Lampertheim

SG Hüttenfeld Herren erreichen nächste Pokalrunde

Sieg im Spitzenspiel

Hüttenfeld.Ohne Niederlage blieben die drei Teams der Hüttenfelder Tischtennis-Abteilung am vergangenen Spieltag. Im Nachwuchsbereich setzten sich die A-Schüler im Spitzenspiel gegen das bis dato ebenfalls verlustpunktfreie Team der SG Wald-Michelbach durch, während das Spiel der B-Schüler gegen den TSV Lindenfels mit einem Unentschieden endete. Bei den Herren zog die dritte Mannschaft im Pokalwettbewerb gegen den TGV Rosengarten mit 4:3 in die nächste Runde ein. In der Verbandsrunde gestaltete sich diese Paarung noch deutlich einseitiger.

SGH - SG Wald-Michelbach 7:3

Die Schüler A der SG Hüttenfeld mit Erdem Kuzu, Erick Keßler, Dane Ehret und Saleh Salih Ahmed erwischten einen guten Start in die Partie der 2. Kreisklasse. Nach einem 1:1-Zwischenstand aus den Doppeln brachten Kuzu und Keßler ihr Team mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz in Führung. Diese gaben die Hüttenfelder im weiteren Spielverlauf nicht mehr her und entschieden die Partie dank einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung in der Endabrechnung klar mit 7:3 für sich.

Neben Kuzu und Keßler, die gemeinsam fünf Punkte sammelten, überzeugten auch die Neulinge Salih Ahmed und Ehret, die in dieser Saison ihre ersten Tischtennisspiele absolvieren und auf Anhieb jeweils einen Punkt zum Teamerfolg beisteuern konnten.

SGH II - TSV Lindenfels 5:5

Besonders erfreulich beim 5:5-Unentschieden der Schüler B/C II gegen den Nachwuchs des TSV Lindenfels waren die Einzelerfolge der beiden erstmals eingesetzten Hanan Salih Ahmed und Chaima Kenaou. David Müller punktete gleich dreifach und war somit maßgeblich am Punktgewinn beteiligt.

TGV Rosengarten - SGH III 3:4

Knapp, aber schadlos überstand die dritte Herrenmannschaft mit Erich Händler, Ludwig und Florian Günther die erste Pokalrunde bei ihrem Auswärtsspiel in Rosengarten. Nach dem 9:4-Sieg in der Verbandsrunde gestaltete sich die Partie im Pokalwettbewerb deutlich enger. Die Entscheidung über Sieg oder Niederlage fiel erst im letzten Spiel. Der 20-jährige Florian Günther, der auch bereits sein erstes Einzel gewonnen hatte, behielt mit 3:1-Sätzen die Oberhand und holte den entscheidenden vierten Siegpunkt zugunsten der SG Hüttenfeld. ron

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel