Lampertheim

Tennisclub Rot-Weiss Lampertheim Vierter Spieltag der Jugend-Tennismannschaften / Drei Teams können sich über Gewinne freuen

Sieg und Niederlagen für den Nachwuchs

Archivartikel

Lampertheim.Für alle acht Jugendmannschaften des Tennisclub Rot–Weiss Lampertheims (TCL) fand der vierte Spieltag statt. Drei Mannschaften konnten sich über einen Sieg freuen, eine Mannschaft erspielte sich ein Unentschieden.

Den Start machten die Jüngsten in der U8. Sie trafen zuhause auf die Gäste vom TC Viernheim. Die routinierten Gegner waren den Lampertheimern überlegen, so dass die Begegnung mit 2:18 endete.

Es folgte das Nachholspiel der weiblichen U18. Die Spielgemeinschaft von Lampertheim und Biblis traf zuhause auf die Spielerinnen der zweiten Mannschaft des starken TEC Darmstadt. Die Lampertheimerin Leonie Groß konnte dennoch ihr Einzel gewinnen. Am Ende trennten sich die Spielerinnen aber mit 5:1 für Darmstadt.

Die gemischte U10 spielte auswärts gegen die Spielgemeinschaft MSG TC Hofheim-Ried/TG Bobstadt. Die Einzel, gespielt von Nevio Huy, Luisa Brückmann und Finn Unger, konnten recht deutlich für den TCL entschieden werden. Phil Jordan machte es spannend und gewann erst im dritten Satz sein Einzel. Ebenso wie die Einzel, liefen auch die Doppel sehr erfolgreich für den Lampertheimer Nachwuchs, der schlussendlich mit 6:0 gewinnen konnte. Die weibliche U14 I traf auswärts auf den TC Viernheim. Während die Einzel hier noch relativ ausgeglichen waren, überzeugten die Lampertheimerinnen in den Kombinationen Carlotta Wolf/Leonie Strauß und Alisija Hercegovac/Lena Brückmann. So gewannen sie das Spiel souverän mit 4:2. Die zweite Mannschaft der weiblichen U14 traf zuhause auf den starken BW Bensheim II. Hier konnte nur Amelie Groß ihr Einzel gewinnen, so dass die Lampertheimerinnen den Gegnerinnen letztlich mit 1:5 unterlagen.

Bei einem weiteren Spiel der U18 lief es dann deutlich besser: Leonie Münzenberger, Leonie Groß und Johanna Thoma gewannen in Ober-Roden gegen die U18 II ihre Einzel und konnten mit Alisiija Hercegovac auch die Doppel für sich entscheiden und mit 5:1 zufrieden nach Hause gehen.

Die männliche U18 I traf zuhause auf den MSG Messeler TC/Rück. Rossdorf, der sich deutlich überlegen zeigte und 6:0 siegte. Die zweite Mannschaft der männlichen U18 hatte auch nicht mehr Erfolg. Auch sie unterlagen mit 0:6 den Gegnern vom BR Erbach. Den Abschluss machte die gemischte U12 gegen den TC Olympia Lorsch. Da sich die Gegner falsch aufstellten, konnte der TCL mit dem Strafpunkt ein 3:3-Unentschieden erspielen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional