Lampertheim

Altrhein Bisherige Untersuchungen lassen keine realistischen Perspektiven für Sanierungsmöglichkeiten zu

Situation bleibt "sehr schwierig"

Archivartikel

Lampertheim.Weil der Altrheinschlamm hochgradig mit Schadstoffen belastet ist, darf er - zumindest zum überwiegenden Teil - nicht in den Neurhein verfrachtet werden. Deshalb hat die Verwaltung alternative Entsorgungs- beziehungsweise Verwertungsmöglichkeiten prüfen lassen. Schließlich gilt es, die Belange von Vereinen und Bootsanlegern sowie von Naturschutz und Naherholungssuchenden aufeinander

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2724 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel