Lampertheim

TV Lampertheim Spielerer erzielen gute Ergebnisse bei Spielfesten

Spargelkicker siegen 4:1 in Lorsch

Lampertheim.Ihr zweites Spielfest bestritt die F2 des TV Lampertheim (TVL) bei Olympia Lorsch. Im ersten Spiel wartete der JFV Biblis/Nordheim/Wattenheim 3 auf die Spargelkicker. Angriff auf Angriff rollte auf das gegnerische Tor. Als das erste Tor fiel, war der Bann gebrochen und Lampertheim erzielte drei weitere Tore zur 4:0-Führung. Mit 4:1 siegte der TVL.

Im zweiten Spiel traf die F2 auf den FV Hofheim. Dreimal versäumten es die Hofheimer zu Beginn in Führung zu gehen. Doch der starke TVL-Keeper Moritz Baum hielt seinen Kasten sauber. Als den Hofheimern die Kräfte schwanden, übernahm der TVL das Geschehen und kam zu einem klaren 4:0-Erfolg.

In der dritten Turnierbegegnung ging es erneut gegen die dritte Vertretung des JFV Biblis/Nordheim/Wattenheim. Gegen die starke Abwehr der „Kombinierten“ fand der TVL diesmal kein Mittel. Erst kurz vor dem Ende konnten zwei Fehler der JFV-Hintermannschaft zu zwei Torerfolgen ausgenutzt werden. Die Begegnung endete mit einem 2:0 für den TVL.

Die F1-Fußballer des TV Lampertheim waren außerdem Gastgeber eines eigenen Spielfestes. Bereits der Auftakt verlief mit dem 2:0-Erfolg über die FSG Bensheim verheißungsvoll. Der TVL war von Anfang an die bessere Mannschaft und hatte den Gegner fest im Griff. Nach der schnellen 1:0-Führung wurden weitere Chancen liegen gelassen. Doch kurz vor dem Ende konnten die von Elias Götz und Claus Schollmeier trainierten Lampertheimer ein zweites Mal jubeln.

Das zweite Spiel gegen TSV Auerbach war spannender. Auerbach forderte dem TVL alles ab und hatte einige Male die Führung. Doch die Lampertheimer waren cleverer und nutzten kurz vor dem Ende einen Konter zum 1:0 und schockten somit die Auerbacher. Auerbach schaffte es nicht mehr zurück zu kommen, so blieb es beim 1:0 für den TVL, der sich anschließend im letzten Turnierspiel der Jugendspielgemeinschaft Einhausen mit 0:1 geschlagen geben musste. Einhausen war dem TVL weit überlegen und zeigte schönen Kombinationsfussball. Es dauerte einige Zeit bis der TVL ins Spiel fand. Allerdings machte die Hintermannschaft des TVL zu viele Fehler im Spielaufbau. Einen dieser Fehler nutzte der Gegner zum 1:0. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional