Lampertheim

Freizeit Schlappschnuut-Theater gastiert mit „Wiwa Los Wegas“ am 2. Juni beim WSV / Aftershow-Party für neuen Vereinsbus

Sport und Kultur in einem Boot

Archivartikel

Lampertheim.Eine „Riesenparty“ soll es geben, kündigen Peter Gutschalk und Ulrike Lotterhoß voller Vorfreude an, wenn sie am Samstag, 2. Juni, mit ihrem Mundart-Theater zum Wassersportverein kommen. Das Lampertheimer Duo führt dann nicht nur sein aktuelles Stück „Wiwa Los Wegas“ auf, sondern feiert gleichzeitig zehn Jahre Schlappschnuut-Theater in der Spargelstadt.

„Wir wollen Theater mit einem ausgelassenen Fest verbinden, mit den Besuchern ins Gespräch kommen“, erklärt Peter Gutschalk. Einlass ist deshalb schon rund anderthalb Stunden vor Beginn der kurpfälzischen Boulevardkomödie. Und auch nach dem Stück soll der Abend noch lange nicht vorbei sein.

Gefeiert wird in der großen Halle

An das Mundart-Theater schließt sich eine Aftershow-Party an. „Deshalb machen wir das Ganze in unserer großen Halle, so können wir ohne Bedenken open end feiern“, freut sich auch WSV-Vorsitzende Erika Gabler auf einen langen Abend.

Aber auch unter freiem Himmel wollen die Organisatoren eine Bar und Stehtische aufbauen, dazu reicht der Verein allerlei Snacks und Drinks. Zustande gekommen ist die gemeinsame Aktion durch die Idee von Sportwart Dieter Brechenser, der wie seine WSV-Kollegen auf der Suche nach finanzieller Unterstützung für einen neuen Vereinsbus war. „Der alte hat es nicht mehr über den TÜV geschafft. Die Kosten von 54 000 Euro für einen neuen Bus sind für uns eine riesige Investition“, berichtet die Vorsitzende jetzt bei einem Pressegespräch.

Peter Gutschalk und Ulrike Lotterhoß mussten nicht lange überlegen, schließlich haben sie beste Erinnerungen an ihren ersten Besuch beim WSV vor zehn Jahren. „Wir haben uns riesig über die spontane Idee gefreut“, sagen die beiden Schauspieler unisono. Die Freude dürfte auch bei den Mundart-Fans in und um Lampertheim groß sein, schließlich sind Karten für das Kurpfälzer Duo heiß begehrt. Alle acht Aufführungen in Lampertheim 2018 und 2019 waren und sind bereits ausverkauft Eine gute Möglichkeit also für alle Kurzentschlossenen und diejenigen, die bisher keine Karten ergattern konnten.

Bonny und Clyde auf Kurpfälzisch

Im aktuellen Stück nehmen Lotterhoß und Gutschalk das legendäre Gangsterpaar Bonnie und Clyde aufs Korn – selbstverständlich in bestem Kurpfälzisch. Unter dem Titel „Wiwa Los Wegas – Zwei wie Bonnie und Clyde – denn sie wissen nicht, wo sie sind!“ träumen sie als Glücksritter „Rosi“ und „Robert“ vom großen Glück in der Glitzermetropole.

Die Boulevardkomödie erzählt in sechs Szenen vom ständigen Scheitern des dilettantischen Gaunerpärchens. Die Resonanzen seien bislang durchweg positiv gewesen, Gutschalk verspricht daher ein rasantes Stück wie eine „Achterbahnfahrt“. „Es ist wie Kino, nur live“, unterstreicht er den lebendigen Charakter der Aufführung.

Auch die WSV-Vorsitzende Erika Gabler verspricht sich von dem „zeitgemäßen Boulevard“ einiges. Sie hofft auf „eine volle Halle“. Gabler: „Das ist bestes Entertainment für einen guten Zweck!“

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional