Lampertheim

Hofheim Alternativer Umzug am kommenden Montag

St. Martin hoch zu Ross

Archivartikel

Hofheim.In Hofheim gibt es am Montag, 9. November, einen Martinsumzug der anderen Art. Er startet um 17.30 Uhr am Bahnhof. Drei Martinsreiter werden etwa eineinhalb Stunden sternförmig durch alle Straßen des Stadtteils reiten, jeweils begleitet durch einen Fackelträger und Musik. Alle Kinder sind eingeladen, sich mit ihren Laternen vor die Haustüren beziehungsweise auf die Straße zu stellen und zusammen mit ihren Familien St. Martin den Weg zu leuchten. Eines der Pferde wird die gerade in der Ausbildung zur Reitlehrerin befindliche Ideengeberin, Carola Mohr, selbst reiten, die beiden anderen Pferde reiten Bekannte, die in den vergangenen Jahren bereits den Martin beim Umzug der Kommunalen Kindertagesstätte verkörperten.

Die im Stadtteil als Tagesmutter tätige Initiatorin der alternativen Umzugsaktion lädt dazu ein, Lichter und Kerzen in den Fenstern aufzustellen, um für einen Moment den Stadtteil zum Leuchten zu bringen und ein Licht der Hoffnung in die Herzen zu tragen. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional