Lampertheim

Ordnungsamt Magistrat nimmt Umbenennung vor

Stadtpolizei im Einsatz

Archivartikel

Lampertheim.Lampertheim hat nun eine Stadtpolizei. Dabei handelt es sich um eine begriffliche Neuerung, wie der Sprecher der Stadtverwaltung, Christian Pfeiffer, auf Anfrage bestätigt. 2005 seien die hessischen Ordnungsämter in „Ordnungspolizei“ umbenannt worden. Grund sei die Übernahme von Aufgaben, die bislang von der Vollzugspolizei wahrgenommen worden seien. Allerdings habe sich herausgestellt, dass der Begriff der „Ordnungspolizei“ historisch belastet sei.

So seien die uniformierten Polizeikräfte der SS unterstellt gewesen und als „Ordnungspolizei“ bezeichnet worden. Städte wie Frankfurt am Main hätten daraufhin den Begriff der Stadtpolizei eingeführt. Dem folge Lampertheim nun im Zuge der Organisationsuntersuchung, der sämtliche Fachbereiche der Verwaltung unterzogen würden.

Der Sprecher des Lampertheimer Bündnisses für Demokratie, Marius Schmidt, begrüßt den Beschluss des Magistrats: „Gut, dass sich die Stadt Lampertheim dieser historischen Verantwortung bewusst ist und den problematischen Begriff nicht mehr verwendet“, schreibt Schmitt. Er sieht darin auch eine namentliche Aufwertung des Dienstes; gehe es doch nicht nur um Recht und Ordnung, sondern um das Wohl der gesamten Stadt. urs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional