Lampertheim

Kommunalpolitik Ortsvorsteher von Neuschloß und Rosengarten wollen nach gescheiterter Kandidatur alternatives Modell für Stadtteilvertretung durchsetzen

Stadtteile wollen Bürgerkammern einberufen

Archivartikel

Lampertheim.Der Zug ist abgefahren: In Neuschloß und Rosengarten wird es in den kommenden fünf Jahren keine Ortsbeiräte geben (wir haben berichtet). Dennoch sollen beide Stadtteile nicht ohne ein offizielles Organ bleiben, das die Interessen der Bürger vertritt. Eine mögliche Lösung: die Bürgerkammer.

Ein solches Modell haben die beiden Ortsvorsteher von Neuschloß und Rosengarten, Carola Biehal und

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3274 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional