Lampertheim

SG Hüttenfeld Rege Teilnahme / 112 Schokoladenmänner verteilt

Start des beliebten Nikolausschießens

Hüttenfeld.Reges Treiben herrschte im Sportpark „Am Hegwald“ in Hüttenfeld. Neben dem Fußballspiel der ersten Herrenmannschaft hatten viele Besucher ein anderes Ziel: den Schießstand im Obergeschoss des Sportlerheims der SG Hüttenfeld (SGH). Dort luden die Sportschützen der SGH zum ersten Tag des traditionellen Nikolausschießens ein – mit Erfolg: 51 Teilnehmer fanden im Laufe des Tages den Weg ins Heim der Sportschützen, knapp doppelt so viele Besucher wie im Vorjahr.

Neben dem Interesse, den Schießsport einmal selbst ausprobieren zu können, wurden die kleinen und großen Gäste von den süßen Preisen für gute Treffer angelockt. Denn jeder, der mindestens vier von fünf Schüssen ins Schwarze der Schießscheibe traf, bekam einen großen Schokoladennikolaus. So wechselten insgesamt 112 Schokoladenmänner den Besitzer.

Da das Schießen mittlerweile auch ins Sportheim übertragen wird, konnten die Besucher bei Kaffee und Kuchen verfolgen, wie die anderen Teilnehmer schossen.

Abteilungsleiter Helmut Günther freute sich sehr, dass einige der Teilnehmer die Sportschützenabteilung durch Spenden für das noch bis Ende Januar 2020 laufende Crowdfunding-Projekt bei der Komplettierung der elektronischen Schießanlage unterstützten. In den nächsten Monaten sollen damit auch die letzten drei Anlagen auf dem Schießstand der SGH aufgerüstet werden.

Am kommenden Sonntag, 1. Dezember, laden die Schützen der SGH zum zweiten Tag des diesjährigen Nikolausschießens ein. gün

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional