Lampertheim

Spargellauf Online-Anmeldung bis 23. Mai

T-Shirt ist dreifarbig

Archivartikel

LAMPERTHEIM.Das Geheimnis ist gelüftet: Das Finisher-Shirt des 31. EWR-Spargellaufs ist dreifarbig. Das erste bordeauxrote Shirt mit dunkelblau abgesetzten Ärmeln erhielt gestern traditionell Bürgermeister und Schirmherr Gottfried Störmer bei der Trikotpräsentation in seinem Büro. Sonnengelb ergänzt als Schrift- und Logofarbe das Funktionsshirt. Jeder Teilnehmer, der über fünf, zehn oder 21,1 Kilometer das Ziel erreicht, erhält ein Exemplar.

Alle Bambini (900 Meter) und Schüler (1800 Meter) bekommen im Ziel dagegen eine Medaille. Das Funktionsshirt steht in geringen Mengen im Start- und Zielbereich an der Feierabendhalle, aber auch in kleinen Größen ab XS zur Verfügung. Schüler können es dort für zehn Euro erwerben.

Bürgermeister Gottfried Störmer gefiel das Shirt, ihn erinnerte es an das rote Ausweich-Dress mit schwarzen Ärmeln der Deutschen Fußballnationalmannschaft zur Heim-WM 2006. Er freute sich mit dem Spargellauf auf eine Veranstaltung, „die weit über die Stadtgrenzen hinaus Werbung für Lampertheim macht“.

„Mit der Farbkombination hat sich die Jugend durchgesetzt“, erklärte Organisatorin Sabine Gärtner als Ausrichterin. Ihr Sohn Tom Gärtner und Nina Brockmann unterstützen die TVL-Chefin seit diesem Jahr als Organisationstrio. Es ist das erste Finisher-Shirt mit zwei Grundfarben, seitdem der Verein von Baumwoll- auf Funktionsshirt gewechselt hat. „Die Qualität bleibt dieselbe – und ist uns wichtig“, sagte Sabine Gärtner, „schließlich soll man in dem Trikot auch wirklich Sport treiben können“. ksm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional