Lampertheim

Tennisclub Hofheim Zahlreiche Matches an diesem Wochenende

Tennisspieler starten in die neue Medenrunde

Archivartikel

Hofheim.Für den Großteil der Mannschaften innerhalb des Tennisclubs Hofheim (TCH) beginnt am Wochenende die neue Medenrunde. Am heutigen Freitag sind die ältesten und die jüngsten Akteure im Dress des TCH bereits im Einsatz. Die in der Bezirksoberliga mit Bürstadt kooperierenden Herren 75 treten um 10 Uhr gegen den TC Nieder-Roden an. Heimrecht genießt auch die gemischte U10, die mit ihrem Kooperationspartner aus Bobstadt als MSG um 16 Uhr auf Olympia Lorsch trifft.

Am Samstag, 11. Mai, starten die Junioren der Altersklasse U18 um 9 Uhr bei BW Bensheim 3 in die Saison. Die Gastgeber konnten bereits einen Kantersieg verbuchen, für die Hofheimer ist es die Saisonpremiere.

Dreimal wird am Samstag um 14 Uhr mit Hofheimer Beteiligung gespielt. Die gemischte U12 muss zur MSG Pfungstadt, in der Bezirksoberliga erwarten die Damen 40 die MSG Groß-Gerau/Büttelborn und die Herren 50 treten ebenfalls in der Bezirksoberliga bei der MSG Raunheim an.

Drei weitere Begegnungen folgen am Sonntag, 12. Mai, um 9 Uhr. Heimrecht haben die in die Gruppenliga aufgestiegenen Herren 40 gegen den TC Freigericht und das Herrenteam in der Kreisliga A gegen die dritte Vertretung der TG Bobstadt. Beim TC Breuberg starten die Herren 30 in die neue Saison. Spielfrei sind am Wochenende lediglich die Herren 70.

Dreimal wurde bislang im Jugendbereich mit Hofheimer Beteiligung gespielt. Die gemischte U14 feierte gegen GW Walldorf mit 4:2 einen gelungenen Saisonstart. Punktegaranten hierbei waren Felix Schramm (6:3/6:1), Annika Kaibel (7:5/4:6/10:6), Luca Siebenhaar (7:6/6:2) und das Doppel Schramm/Kaibel (6:4/6:3). Nils Schade (5:7/0:6) und das Doppel Luca und Lena Siebenhaar (3:6/4:6) gaben ihre Spiele ab.

Bereits am heutigen Freitag steht um 16 Uhr das Auswärtsspiel beim Messeler TC an. In Rüsselsheim unterlag die gemischte U18 mit 2:4. Nach den Einzeln herrschte noch Spannung. Die Niederlagen von Annika Kaibel (0:6/0:6) und Adnan Kazabr (2:6/2:6) glichen Nora Krause (7:5/6:2) und Amelie Adam (6:2/6:3) zum zwischenzeitlichen 2:2 aus. In den anschließenden Doppeln war für die Hofheimer dann nichts mehr zu holen. Kaibel/Elias Glaser (1:6/1:6) und Adam/Tim Schneider (3:6/1:6) unterlagen jeweils in zwei Sätzen.

Am Samstag hat die Mannschaft ab 9 Uhr auf dem heimischen Platz die Gelegenheit, gegen den TC Riedstadt Zähler einzufahren. fh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional