Lampertheim

Fußball Beim Hallencup setzt sich der VfL Birkenau durch

TV-Jugendkicker müssen sich geschlagen geben

Lampertheim.Mit zwei Mannschaften war die D-Jugend des TV Lampertheim beim heimischen Hallencup im Sportzentrum-Ost vertreten. Urlaubsbedingt fehlten der D1 einige Leistungsträger. Gegner in Gruppe A waren die SG Hemsbach, der SC Viktoria Griesheim und der FC Speyer 09.

Im ersten Spiel ging es gegen die SG Hemsbach, die dem TVL spielerisch überlegen war und schnell auf 3:0 davon zog. Erst dann kam der TVL etwas besser ins Spiel und hatte die eine oder andere Torchance, doch es wollte kein Treffer gelingen. Am Ende der Auftaktpartie stand eine 0:5-Schlappe fest.

Das zweite Spiel gegen SC Viktoria Griesheim verlief ähnlich. Am Ende der Partie machte sich die spielerische Klasse der Gäste bemerkbar, die sich mit 5:0 behaupteten. Das letzte Spiel in dieser Gruppe bestritt die Mannschaft gegen den späteren Finalisten FC Speyer 09. Der TVL kämpfte tapfer. Speyer ging mit 1:0 in Führung und war dem zweiten Tor nahe, doch der TVL schlug kurz vor dem Ende zu und erzielte das 1:1. Als Gruppenvierter schieden die D1-Kicker damit vorzeitig aus. Die Verantwortlichen hoffen am Sonntag beim U12-Masters des TV auf einen erfolgreicheren Auftritt des Teams.

Die D2 des TVL war der Gruppe B zugeordnet und bekam es mit der TSG Weinheim, dem JFV Bürstadt und dem SV Horchheim zu tun. Gegen die TSG Weinheim entwickelte sich eine gute Partie. Beide Teams waren spielerisch auf einen Level. Weinheim hatte zwar viele Torchancen, doch TVL-Keeper Fulvio Miglionico hielt seinen Kasten sauber. Am Ende gewann die D2 mit 2:0-Toren. Im zweiten Spiel wartete der JFV Bürstadt auf die D2. Der Derby-Kontrahent nutzte seine Gelegenheiten besser und behauptete sich mit 2:0.

Der SV Horchheim erwies sich beim 2:0-Erfolg im dritten und letzten Gruppenspiel als eine Nummer zu groß. Als Gruppendritter schied auch die D2 vorzeitig aus dem Turniergeschehen aus. Für das anstehende Masters konnte sich als Sieger die Mannschaft des VfL Birkenau qualifizieren. Zusätzlich stellten die Odenwälder mit Fabio Tschunt den von den Teilnehmern gewählten besten Spieler. Das Finale gewann Birkenau gegen den FC Speyer 09 mit 2:0. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional