Lampertheim

Handball-Bezirksoberliga 33:23-Sieg gegen Erfelden

TVL ohne Glanz, aber erfolgreich

Archivartikel

Lampertheim.Keine Probleme hatte der TV Lampertheim im Bezirksoberliga-Heimspiel gegen die ESG Erfelden. Die Handballer aus der Spargelstadt feierten einen glanzlosen, aber sicheren 33:23 (20:13)-Erfolg. „Das war heute einfach Pflicht“, betonte TVL-Trainer Achim Schmied im Anschluss. „Jetzt haben wir Rang vier wieder selbst in der Hand und wollen mit einem guten Saisonendspurt diesen auch erreichen“, erwartet Schmied „ein schweres, aber reizvolles Restprogramm. Ab jetzt geht es um die Platzierung.“

Gegen den Tabellenzehnten begannen die Lampertheimer mit einer sehr offensiv ausgerichteten 3:2:1-Deckung und setzten Erfelden immer wieder früh unter Druck. „Wir konnten dadurch viele Ballgewinne verbuchen. Das klappte gut“, freute sich Schmied. Nach vorne machte der TVL mächtig viel Tempo und kaufte den mit nur acht Feldspielern angereisten Gästen früh den Schneid ab.

Frühe Vorentscheidung

Beim 11:3 nach einer Viertelstunde war eine Vorentscheidung bereits gefallen. „Ich hatte nie die Befürchtung, dass wir dieses Spiel verlieren könnten, auch wenn wir danach etwas die letzte Spannung und Aufmerksamkeit vermissen ließen“, so der Trainer.

Zur Pause lag Lampertheim noch mit sieben Toren vorne, im zweiten Abschnitt reichten dann weitere elf Minuten mit hohem Tempo, um alles klar zu machen. Ab dem 28:15 (42.) waren die letzten Zweifel beseitigt.

„Wir haben einiges schön rausgespielt, aber es wäre sogar ein noch deutlicherer Sieg möglich gewesen“, meinte Schmied. „Heute hat es gereicht, sich einigermaßen an die taktische Marschrichtung zu halten. Jetzt kommt aber gleich ein ganz anderes Kaliber auf uns zu“, blickte er unmittelbar nach dem Heimsieg auf die hohe Auswärtshürde am kommenden Wochenende, wenn der TVL zum direkten Konkurrenten HSG Langen muss. „Dort wird die heutige Leistung nicht ausreichen. Da müssen wir noch ein paar Prozent zulegen.“ me

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel