Lampertheim

Handball-B-Liga

TVL-Reserve macht es spannend

Archivartikel

Lampertheim.„Das war ein harter Kampf“, atmete Stefan Diesterweg, Trainer des Handball-B-Ligisten TV Lampertheim II, nach dem 20:19 (9:7)-Heimsieg gegen die ESG Erfelden II kräftig durch. „In der Abwehr ist unser Plan aufgegangen, im Angriff lief es nicht rund“, bemängelte der Trainer viele technische Fehler und große Hektik im Aufbauspiel.

„Zum Glück hatten wir einen bärenstarken Dimitri Wildt im Tor“, wusste Diesterweg, bei wem er sich für die zwei Punkte in erster Linie zu bedanken hatte. „Mit einer besseren Chancenverwertung hätten wir nicht so lange zittern müssen, aber immerhin: Es hat gereicht.“

TVL-Tore: Größler (7/4), Kern (5), Moßgraber (2), Brenner, Lochbühler, Dirk Redig, Kühr, Kettler, Strubel (je 1). me

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional