Lampertheim

SPD

Unterstützung bei Impfkampagne

Lampertheim.Die Lampertheimer SPD fordert Unterstützung für die Senioren, die ab Mitte Januar Termine zum Impfen in den Zentren vereinbaren sollen. Derzeit sei vorgesehen, dass sich Menschen, die zur priorisierten Gruppe der über 80-Jährigen gehören, selbstständig unter der 116 117 melden und Termine zum Impfen, zunächst im Zentrum in Darmstadt, später in Bensheim, vereinbaren. „Wir rufen natürlich die Senioren auf, dies zu tun. Aber wir glauben auch, dass jetzt von Seiten der Stadt Unterstützung kommen muss“, so SPD-Stadtverordnete Christiane Krotz. So solle den Senioren eine Person zur Seite stehen, um Fragen zur Impfung zu klären, Termine zu vermitteln und Fahrdienste anzubieten. Einen entsprechenden Vorschlag will die Partei dem Magistrat vorlegen. Außerdem will die SPD selbst die Bürger unterstützen und Telefonsprechstunden anbieten. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional