Lampertheim

Rotary-Club Präsident überreicht Sachspende im Wert von 1800 Euro

Unterstützung für das DRK

Archivartikel

Lampertheim.Der Rotary-Club Lampertheim, vertreten durch Präsident Thomas Klauer und Kai Günderoth, spendeten an das Lampertheimer Deutsche Rote Kreuz (DRK) eine Spritzenpumpe im Wert von 1500 Euro, sowie 160 FFP2-Masken im Wert von circa 320 Euro. Der 1. Vorsitzende des DRK, Thomas Peppler sowie Christian Schmidt nahmen die Spende entgegen.

Die Spritzenpumpe, auch Perfusor genannt, gehört zur Grundausstattung eines DRK-Rettungswagens. Sie dosiert Medikamente in sehr kleinen Dosen über einen längeren Zeitraum. Da der Akku der alten Pumpe des DRK defekt war und dieser nicht mehr ersetzt werden konnte, kam die Spende des Rotary-Clubs sehr gelegen.

Auch die FFP2-Masken sind sehr gefragt und wurden bereits beim Rettungseinsatz während eines Brandes in der Flüchtlingsunterkunft in der Lampertheimer Chemiestraße benötigt. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional