Lampertheim

Soziales LGL-Gymnasiasten spenden für die Tafel

„Unübliches Engagement“

Archivartikel

Lampertheim.Als die Tafel jetzt Besuch bekam, rief das bei Koordinatorin Gabriele Lübbe besondere Freude hervor. Dass die Institution Spenden bekommt, ist keine Seltenheit, wohl aber, dass die Gönner Kinder und Jugendliche sind.

Gekommen waren Schüler des Lessing-Gymnasiums, die sich Gedanken darüber gemacht haben, wie sie ein soziales Projekt unterstützen können. „Die Wahl fiel auf die Tafel, weil wir einer regionalen Organisation helfen wollten. Außerdem wissen wir hier genau, wo das Geld landet und dass es gut angelegt ist“, sagte Schulsprecher Jason Finnegan. Klassenweise wurden Lebensmittel gesammelt, das Resultat konnte sich sehen lassen.

Sportliche Note

Als der Nachwuchs die Räume in der Gewerbestraße betrat, musste er schwer schleppen. Alleine 38 Kilogramm Nudeln und 60 Konservendosen galt es einzuräumen, so bekam die Wohltätigkeit eine durchaus sportliche Note. „Ich finde es ganz toll, wenn sich junge Leute für unsere Einrichtung interessieren“, war Lübbe dankbar für das Engagement, das sie als „unüblich“ bezeichnete.

Neben den Nahrungsmitteln überreichten die Gymnasiasten Gabriele Lübbe noch einen Spendenscheck in Höhe von 150 Euro. Dieses Geld hatte der Vorstand der Schülerverwaltung zusammengelegt. jkl

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional