Lampertheim

Handball-A-Liga Gleich-Sieben gibt Siege noch aus der Hand

Verdruss bei der FSG Lola

Archivartikel

Lampertheim.Das war ärgerlich! Acht Minuten vor dem Ende führte Frauenhandball-A-Ligist FSG Lola noch mit 22:20 bei der TGB Darmstadt, traf dann aber das Tor nicht mehr und unterlag noch mit 22:23 (11:11). „Schade, es war eindeutig mehr drin“, sagte FSG-Coach Florian Gleich enttäuscht. Wie erwartet entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, wobei die Spielgemeinschaft aus Lampertheim und Lorsch meist führte und beim 10:6 (16.) sogar vier Tore vorlegte. „In dieser Phase hätten wir uns weiter absetzen können, haben aber einige gute Chancen vergeben“, so Gleich. Darmstadt egalisierte und ging sogar selbst mit 13:11 (32.) in Führung.

Von da an entwickelte sich eine offene Partie. „Leider lief in den letzten acht Minuten bei uns gar nichts mehr zusammen“, haderte der FSG-Trainer. Ausgerechnet die erfolgreichste FSG-Werferin wurde zur tragischen Figur: Katrin Grieser trat beim Stande von 22:22 zum Siebenmeter an und vergab.

FSG-Tore: Katrin Grieser (9/3), Marie-Christin Hafner (6), Sally McCool (3), Lea Burkhardt (2), Vanessa Moßgraber, Nina Kornmann (je 1). me

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional