Lampertheim

Projekt Kunstwaren auf dem Wochenmarkt im Angebot

Verkauf für Lima

Archivartikel

Lampertheim.Traditionell präsentieren sich die Mitglieder des Lima-Vereins und ihre Helfer mit einem Verkaufsstand auf dem Wochenmarkt. Zahlreiche Ehrenamtliche beteiligen sich an dem Lima-Projekt der Alfred-Delp-Schule (ADS) Lampertheim.

Darunter die Schülerinnen des Wahl-Pflicht-Kurses „Lima“. Sie hatten hübsche Dinge gebastelt und Kräuter in Töpfe gepflanzt. Der Erlös der verkauften Waren soll dem Centro Infantil Alfredo Delp in Lima zugutekommen. Es werde immer Geld benötigt, um die Schule aufrecht zu erhalten, erklärte die Ansprechpartnerin Ana Looser.

Neuer Außenanstrich

Demnächst solle das Gebäude einen Außenanstrich erhalten, und dazu benötigten die Verantwortlichen die entsprechende Farbe. Außerdem werde in das Gebäude eine Gasleitung gelegt. „Wir werden gemeinsam in kleinen Schritten etwas bewegen“, betonte Looser. Diese Erfahrung zu machen, sei wichtig für die Schülerinnen des Wahl-Pflicht-Kurses. Ihre Eltern hatten die Wochenmarkt-Aktion unterstützt und Kuchenspenden abgegeben. Die Verantwortlichen des Lima-Vereins verrieten noch, dass einige Lampertheimer Jubilare auf Geburtstagsgeschenke verzichteten und sich von ihren Gästen eine Spende für das Lima-Projekt wünschten. roi

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional