Lampertheim

Freiwilligentag Projekt des Jugendrotkreuz für Kinder

Verletzten richtig helfen

Archivartikel

Lampertheim.Elke Höpfl ist Leiterin des Jugendrotkreuzes Lampertheim. Zum Freiwilligentag am 15. September möchte sie zusammen mit anderen Mitgliedern Kindern Erste-Hilfe-Maßnahmen zeigen. Das Projekt findet an der Domkirche statt. Dort wird zeitgleich mit dem Freiwilligentag der Weltkindertag begangen.

„Das Jugendrotkreuz vermittelt beispielsweise, wie Verbände angelegt, Verbrennungen versorgt und Knochenbrüche ruhig gestellt werden“, erklärt die Leiterin. Außerdem sollen die Jungen und Mädchen lernen, wie ein Bewusstloser in die stabile Seitenlage gebracht wird, damit die Atemwege offen bleiben.

Verletzungen wie im Film

„Das Projekt soll den Kindern eine Hilfestellung auf dem weiteren Lebensweg sein“, erklärt Höpfl. Das Team des Jugendrotkreuz will dem Lampertheimer Nachwuchs zudem verraten, wie Verletzungen im Fernsehen – etwa mit Schminke – dargestellt werden. roi

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional