Lampertheim

Kitas Kirchenparlament bereit gemeinsame Trägerschaft

Verwaltung bündeln

Lampertheim.Das Konzept der Gemeindeübergreifenden Trägerschaft (GüT) der Kindertagesstätten, das die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) entwickelt hat, will das Dekanat Bergstraße den Mitgliedern der Synode in der Sitzung am Freitag in Lampertheim vorstellen und die Synodalen über eine entsprechende Satzung abstimmen lassen.

Bei der GüT geht es darum, dass die Trägerschaft mehrerer evangelischer Kindertagesstätten auf das Dekanat oder eine Kirchengemeinde für die Kitas mehrerer Gemeinden übertragen wird – unabhängig vom jeweiligen Gemeindegebiet. So steht es in einer entsprechenden Broschüre, die die EKHN zu dem Thema herausgegeben hat. Dadurch könnten sich die einzelnen Kitas stärker auf inhaltliche, religionspädagogische und ortsorientierte konzentrieren.

Gleichzeitig sollen die Kirchenvorstände hinsichtlich der Verwaltungsaufgaben und der Personalführung entlastet werden. Diese Aufgaben würde dann eine Geschäftsführung und entsprechende Sachbearbeiter in der GüT übernehmen. Das heißt, es gäbe eine gemeinsame Trägerschaft mit zentraler Verwaltung, die die Steuerung und Organisation der Kitas übernimmt. Dieses Modell soll den einzelnen Kirchengemeinden und Einrichtungen mehr Freiraum für ihre inhaltliche und pädagogische Arbeit verschaffen. Die inhaltliche Verantwortung bleibt bei den Kirchengemeinden, sowie die Kita ein Teil der Gemeinde bleibt.

Im Bereich der EKHN gibt es bereits zehn GüTs mit 138 Kitas in mehreren Dekanaten. Die Entwicklung wurde auf Wunsch der Synode er Landeskirche bereits 2010 angestoßen. Eine entsprechende Begleitstruktur wurde entwickelt. 2012 gab es die erste GüT als Modellprojekt im Dekanat Gießen. Seit 2015 werden im Dekanat Bergstraße die Kitas der Kirchengemeinden Lautertal/Rimbach in gemeindeübergreifender Trägerschaft verwaltet. Von den 38 Gemeinde-Kitas haben laut Pressestelle des Dekanats 19 Interesse an dem GüT-Modell bekundet. swa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional