Lampertheim

Serie Stefanie Eichler fürchtet, dass viele Menschen ihre soziale Kompetenz verlieren, bleibt selbst aber fröhlich und zuversichtlich

„Vieles war selbstverständlich“

Archivartikel

Lampertheim.Die Zuversicht zu verlieren, ist für Stefanie Eichler keine Option – auch nicht in der Corona-Krise. „Ich bin vom Grundsatz optimistisch, auch wenn es Tage gibt, die nicht so gut sind“, sagt die Fotografenmeisterin im Gespräch mit dem „Südhessen Morgen“.

Allzu viele schlechte Tage scheint es für die 50-Jährige aber gar nicht zu geben: „Ich habe meine Hündin Frida. Und wenn ich morgens

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3717 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional