Lampertheim

Corona

Vier Todesfälle und zehn Neuinfektionen

Kreis Bergstraße.Unterdessen registrietre das Kreisgesundheitsamt am Montag zehn neue Infektionen. Im Lampertheim zwei, in Viernheim und Bürstadt jeweils eine, Biblis und Groß-Rohrheim zählten keine Neuinfektionen. Die Gesamtzahl der Infektionen im Kreisgebiet wird mit 6.989 angegeben. 6.164 Infizierte sind demnach bereits wieder genesen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus stieg auf 267.

Am Montag erhielt das Gesundheitsamt Kenntnis von insgesamt fünf weiteren bestätigten Fällen der britischen Mutation B.1.1.7 im Kreisgebiet. Es besteht unter anderem ein Kontext mit dem bereits bekannten Cluster im Zusammenhang mit einer Kindertagesstätte in Lampertheim.Insgesamt sind damit 75 Corona-Mutationsfälle mit der britischen Corona-Mutante und einer mit der südafrikanischen Corona-Mutante im Kreis bestätigt. Auf Anordnung des Gesundheitsamtes des Kreises Bergstraße besteht bis zum Vorliegen weiterführender Testergebnisse auf Vorliegen des SARS-CoV-2 ein Betretungsverbot für die Seebergschule, Standort Mörlenbach. In der Schule ist ein Corona-Infektionsfall aufgetreten. Zudem besteht der konkrete Verdacht, dass es sich um eine Infektion mit der britischen Variante des Corona-Virus handelt, sodass erhöhte Sicherheitsvorkehrungen in Kraft treten müssen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional