Lampertheim

TV Lampertheim E-Jugend dominiert Partie gegen TV Büttelborn 2

Vorerst letztes Spiel der Handballer

Archivartikel

Lampertheim.Die E-Jugend-Handballer des TV Lampertheim schlossen ihr Gastspiel beim TV Büttelborn 2 mit einem Sieg ab. Es war das letzte Spiel des Teams vor dem vorzeitigen Abbruch der Saison aufgrund der Corona-Krise.

Nachdem die Lampertheimer zuletzt zwei knappe Niederlagen zu verdauen hatten, gingen sie bis in die Haarspitzen motiviert in die Begegnung am vorletzten Spieltag der Bezirksliga C. Von Beginn an setzten sie mit aggressiver Deckungsarbeit ihre Gegner unter Druck und zwangen sie so zu Ballverlusten. Im Angriff gelang es den beweglichen Lampertheimern mit schnellem Passspiel zu Torerfolgen zu kommen. So endete die erste Halbzeit mit einem komfortablen Vorsprung der Gäste.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein unverändertes Bild. Die Spargelstädter dominierten das Geschehen und konnten einen jederzeit ungefährdeten Sieg einfahren. Der Lampertheimer Trainer Michael Walzel zeigte sich im Hinblick auf die geschlossene Mannschaftsleistung hoch zufrieden. So kamen fast alle seiner Schützlinge zu einem Torerfolg.

Wie bei den letzten Spielberichten werden konkrete Ergebnisse bewusst nicht genannt, da nach den Regularien des hessischen Handballverbandes die Spiele der E-Jugend nur als gewonnen, unentschieden oder verloren gewertet werden.

Es spielten: Bastian Bronnert, Ben Walzel, Henrik Beth, Henrik Stiller, Kimi van den Heuvel, Lias Beckenbach, Mika Diehl, Nik Beckenbach, Philip Neider, Robin Schollmeier, Sebastian Störmer und Simon Hartnagel. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional