Lampertheim

Freiwilligentag Dreier-Bündnis stellt Saft für Tafel her

Vorfreude auf Apfelernte

Archivartikel

Lampertheim.Die Vertreter von drei arbeitsfreudigen Gruppen stehen am Würfel: Wolfgang Fritsch von der aktiven Bürgerbeteiligung, die Teamleiterin Logistik Isabelle Moeller-Dutoit und der Fahrer Dieter Kutscha von der Lampertheimer Tafel sowie Christofer Daurer vom Lions-Club. „Zum Freiwilligentag am 15. September schütteln wir auf einer Lampertheimer Streuobstwiese Äpfel von den Bäumen, sammeln die Früchte auf und verpacken sie in Säcke“, erklärt Wolfgang Fritsch.

Das Projekt heißt „Apfelsaft für die Lampertheimer Tafel“. Bis jetzt haben sich 16 Helfer angemeldet, freut sich Fritsch. Die frisch geernteten Äpfel werden zum Europaplatz transportiert und dort mittels eines Saftmobils gepresst. Das Pressen finanziert der Lions-Club.

Der frische Saft wird in sogenannte Big Bags, Fünf-Liter-Saftbehälter, abgefüllt und an die Lampertheimer Tafel übergeben. „Weitere Apfelspenden können gerne zum Europaplatz gebracht werden. Mithelfen kann jeder“, erläutert Fritsch. Jeder Helfer erhält als Dankeschön einen Bag mit Apfelsaft. roi

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional