Lampertheim

SG Lampertheim Bundesligasaison beginnt mit einem Heimspiel

Vorfreude auf erste Partie

Archivartikel

Lampertheim.Am Samstag, 8. September, ist es für die Bundesligakegler der SG Lampertheim soweit. Nach der letztjährigen Meisterschaft treten die Spargelstädter nun in der Beletage des Kegelsports an. Nach dem gelungenen letzten Test am vergangenen Wochenende in Gerolsheim, bei dem alle Spieler des Bundesligakaders eingesetzt wurden, wird es nun ernst.

In Gerolsheim überzeugte vor allem Kevin Günderoth, der mit 1027 Holz die Tagesbestleistung der Lampertheimer erzielte. Steffen Back setzte mit seinen 992 Holz ein ebenso starkes Zeichen wie Holger Thiemig (994) und Ralf Schmidt (980). Niklas Schulz und Bernd Günderoth spielten mit je 961 Holz gleich stark auf, so dass die ersten sechs Lampertheimer ein beachtliches Gesamtergebnis mit 5914 erzielten. Peter Suppes (943) und Patrik Strech (914) hatten beide noch Luft nach oben, zeigten aber ebenso ansprechende Leistungen. Nach den insgesamt fünf Vorbereitungsspielen haben es die sportlich Verantwortlichen der Lampertheimer nicht leicht, die ersten Sechs für die Heimpartie gegen Mitaufsteiger Kuhardt zu finden. „Unsere Stärke ist die Ausgeglichenheit“, sagt Mannschaftsführer Ralf Schmitt. Dass es in der Premierensaison gegen den Klassenerhalt geht, steht allerdings für jeden fest. Insgesamt vier Mannschaften werden aufgrund der Reduktion der Liga direkt absteigen, der Fünftletzte muss in die Relegation. Dieser Hintergrund ist jedem in der Spargelstadt bewusst, so dass dieser ersten Partie eine wichtige Rolle zukommt. Die Lampertheimer wollen mit Spaß und dem entsprechenden Kampfgeist ihre Zuschauer begeistern.

Die Partie in Lampertheim beginnt am Samstag, 8. September, um 13 Uhr in der Biedensandhalle, der Eintritt ist frei. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional