Lampertheim

Was halten Sie von der Corona-Warn-App?

Archivartikel

Die Covid-19-Pandemie wird das Leben auch in Lampertheim noch einige Zeit begleiten. Mittlerweile kann die Corona-Warn-App der Bundesregierung auf Smartphones, zumindest auf die neueren Modelle, heruntergeladen werden. Sie soll helfen, Kontakte nachzuvollziehen und damit Infektionsketten zu unterbrechen. Damit die App aber ihren Zweck erfüllen kann, braucht sie möglichst viele Nutzer. Doch in der Bevölkerung gibt es auch Bedenken, und nicht jeder mag sofort dabei sein.

Erika Winkler: Im Prinzip finde ich es gut, dass so eine App entwickelt wurde. Bevor ich sie mir downloade, werde ich mich jedoch erst noch genau über die Funktionsweise und über die Datensicherheit informieren.

Ferhat Alagöz: Ich werde mir die App nicht runterladen. Es gibt Schwachstellen. Es werden Bewegungsdaten erfasst. So soll die App ermitteln, ob und wie lange sich Smartphone-Besitzer in nächster Nähe zueinander aufgehalten haben.

Thomas Blanck: Ich werde mir die Corona-Warn-App runterladen. Ich glaube, es ist eine sinnvolle Ergänzung, die die Lockerungsmaßnahmen absichert, um eine zweite Welle einzudämmen, vielleicht auch zu verhindern. Allerdings habe ich hier zum Thema Datenschutz noch etwas Bedenken. Ich denke, hier muss ich wohl blind vertrauen.

Judith Hörl: Schon aufgrund meines Berufes habe ich mir die App des Robert-Koch-Institutes runtergeladen. Ich bin Schulsekretärin und jeden Tag mit Kindern und Lehrern in Kontakt. Da ist es für mich selbstverständlich, dass ich so eine Möglichkeit nutze. Aber es ist mir auch ein persönliches Bedürfnis, denn mit dieser App gibt es ein weiteres Puzzleteil, mit dem wir einen kleinen Schritt zurück in die Normalität schaffen können. Durch das umfangreiche Handeln der Politik hier in Deutschland, sind die Zahlen der Infizierten nach wie vor im Vergleich mit anderen Ländern niedrig geblieben. Ich hoffe, dass möglichst viele Menschen die App nutzen und sie somit ihren Dienst erfüllen kann.

Saskia Kern: Jeder hat seine eigene Meinung zur Corona-App der Bundesregierung. Ich persönlich lade mir die App runter, da diese hilft, Infektionsketten nachzuverfolgen. Ich kann nur alle dazu aufrufen, meinem Beispiel zu folgen, damit wir so die Chance haben, wieder in ein normales Leben zurückzukommen. (Bilder: roi) roi

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional