Lampertheim

Baugenossenschaft Zehn neue Sozialwohnungen im Bestand

„Wir können damit leben“

Archivartikel

Lampertheim.Die Baugenossenschaft errichtet in der Sophie-Scholl-Straße 55 ein Wohnhaus mit zehn Wohneinheiten (wir berichteten). Nachdem die Baugenossenschaft das Grundstück von der Stadt zum Bodenrichtwert erhalten hatte, sollen die Wohnungen ohne Belegungsbindungen vermietet werden. Die Miete beträgt in diesem Fall 8,50 Euro pro Quadratmeter.

Um dennoch neue Sozialwohnungen bereitzustellen, will die Baugenossenschaft zehn Wohnungen aus dem Bestand mit einer Belegungsbindung versehen. Die Miete beträgt in diesem Fall 6,50 Euro je Quadratmeter. Der Haupt- und Finanzausschuss hat sich jetzt einstimmig dafür ausgesprochen, der Baugenossenschaft aus dem städtischen Förderprogramm einen Zuschuss von insgesamt 100 000 Euro für diese „mittelbare Belegung“ zu gewähren.

„Wir können damit leben“, meinte CDU-Fraktionsmitglied Franz Korb im Ausschuss. Doch seien zehn neue Wohnungen ein „Tropfen auf dem heißen Stein“; Ziel müsse es sein, neue Sozialwohnungen zu schaffen statt lediglich Ersatzwohnungen bereitzustellen. urs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional