Lampertheim

Freizeit Lampertheimer sammeln im Camp viele Erfahrungen und können sich kreativ austoben

Zeitreise im DLRG-Zeltlager

Lampertheim.Mit 35 Kindern, Jugendlichen und Betreuern ging es für die DLRG Lampertheim auf Zeitreise nach Westernohe. Hier wartete das große Landeszeltlager der DLRG-Jugend mit 550 gemeldeten Teilnehmern. Angekommen im Camp, hieß die erste Disziplin Zelte aufbauen. Hier ging es laut und turbulent zu, da jeder der Erste mit seinem Zelt sein wollte. Pünktlich zum Abendessen standen alle Zelte fertig aufgebaut auf dem Platz.

Es folgte die offizielle Begrüßung aller Teilnehmer an der Zeitmaschine, danach konnten sich die Mutigen auf einen Nachtparcours im Wald begeben und die nicht so ganz mutigen den Abend mit Stockbrot, Marshmallows und einigen kleinen Spielen ausklingen lassen.

Der nächste Morgen begann für die Sportlichen bereits um 7.30 Uhr mit Frühsport und Yoga. Nach dem Frühstück ging es mit den Teilnehmern in die Steinzeit und die Zeit der Ritter, mehrere Workshops warteten hier auf die Kinder und Jugendlichen. Es konnten Specksteinamulette hergestellt werden, am Bogenschieß-Stand sich ausprobiert werden oder gemorst und telegrafiert werden. Nach einer kurzen Mittagspause ging es mit dem reichhaltigen Programm für die Teilnehmer weiter. Vor dem Abendessen kam dann für alle Teilnehmer der nächste Zeitsprung in die „Zukunft“. Nachdem sich alle Kids, Jugendliche, Betreuer und Helfer beim Abendbrot gestärkt hatten, ging es zur Future-Party mit coolen Beats, Neonfarben und Schwarzlicht. Eine Wahrsagerin blickte in die Zukunft. Um Mitternacht endete die Fete.

Mit tollem Sonnenschein ging es in den nächsten Tag. Nach dem Frühstück sprangen die DLRG-Teilnehmer in die Zeit der Römer und Gladiatoren. Auch dieser Tag war vollgepackt mit vielen interessanten Workshops und sportlichen Aktionen zu diesem Thema. Es wurden Kämpfe in der Gladiatoren-Arena ausgetragen, die Flussüberquerung des Tibers und ein Wagenrennen standen auf dem Programm. Am Nachmittag besuchte Nobbi mit seinen Freunden die Gruppe. Das DLRG-Strandfest war für alle Kinder und Jugendliche aufgebaut. Es konnte sich spielerisch über die Bade- und Sonnenregeln informiert oder sich an der einen oder anderen Spielstation betätigt werden. Der letzte gemeinsame Abend rollte auf die Teilnehmer zu. Mit dem nächsten Zeitsprung ging es in die 20er Jahre und der Zeit des Varietés, passend hierfür die Abendveranstaltung „Bunter Zirkus-Abend“.

Für den Abschlussabend haben sich verschiedene Ortsgruppen in größere Teams zusammengeschlossen und unterschiedlichste Darbietungen einstudiert. Es wurde getanzt und gesungen, Akrobatik gezeigt, und auch die Lachmuskeln wurden angesprochen.

Nach dem bunten Zirkusprogramm ging es nun mit dem letzten Zeitsprung wieder zurück in die Gegenwart, und es wurde sich mit dem Lied „Geile Zeit“ von der Band Juli verabschiedet. Aber um alles nochmal Revue passieren zu lassen, konnte sich am Lagerfeuer die Diashow mit allen Highlights des Wochenendes bis in die Nacht angeschaut werden. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional