Lampertheim

Deutschen Einheit Früherer Kanzleramtsminister hält Rede

Zeitzeuge zu Besuch

Lampertheim.Auf Einladung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU im Kreis Bergstraße wird der frühere Bundesminister für besondere Aufgaben Rudolf Seiters (CDU) am Dienstag, 5. November, als Gastredner bei einer Veranstaltung zur Deutschen Einheit in Rosengarten auftreten. Nach Angaben der Organisation wird der Seiters über das Thema „Mauerfall, deutsche Einheit, Europa - Rückblick und Ausblick“ referieren.

Bedeutender Zeitzeuge

Seiters arbeitete damals als Leiter des Kanzleramts an der Seite des damaligen Regierungschefs Helmut Kohl und gilt als bedeutender Zeitzeuge. So war Seiters zum Zeitpunkt des Mauerfalls als Chef des Bundeskanzleramts die rechte Hand von Kohl und damit ein wesentlicher Gestalter der Wiedervereinigung, wie der frühere Landrat und aktuelle MIT-Kreisvorsitzender Matthias Wilkes in einer Mitteilung hervorhebt. Im wiedervereinigten Deutschland war er als Innenminister in einer Schlüsselposition zur Umsetzung des Einigungsprozesses aktiv. Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr im „Spargelhof Krug“ im Wingertsgewann 8. Es gibt noch wenige freie Plätze.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional