Lampertheim

Schnakenbekämpfung

Zuckmücken nicht betroffen

Lampertheim.Im Gespräch mit dem SHM (vom 4. Juli) hatte Dirk Reichle von der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (KABS) den Einsatz mit dem Bekämpfungsmittel BTI erläutert. Eine Aussage Reichles ist in der Berichterstattung nicht richtig wiedergegeben worden. Reichle zufolge wirkt BTI gegen einige wenige Mückenfamilien, unter anderen gegen Zuckmücken. Deshalb würden die Brutstätten der wasserlebenden Zuckmücken, die eine wichtige Rolle im Nahrungsnetz spielten, bei der biologischen Stechmückenbekämpfung ausgespart. Laut Reichle gibt es keine bekannte Untersuchung, dass Stechmücken ein wesentlicher Bestandteil der Nahrung von Vögeln und Fledermäusen seien, im Unterschied zur Zuckmücke. BTI habe auch keinen schädigenden Einfluss auf Amphibien Reichle beruft sich dabei auf eine aktuelle Studie der Universität Tübingen. urs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional