Lampertheim

Spende Inner Wheel Club Mannheim unterstützt Frauenhaus

Zuflucht und Schutz vor häuslicher Gewalt

Lampertheim.Frauen helfen Frauen: Die Mitglieder des Inner Wheel Clubs Mannheim hatten 2018 in Lampertheim zwei Saison-Flohmärkte in einer Halle von Clubmitglied Waltraud Münch ausgerichtet. „Der Hallenflohmarkt ist zu einer festen Institution geworden. Die Nachfrage nach unseren gepflegten und guterhaltenen Kleidern und Accessoires ist groß“, berichtet Münch.

„Da unsere Kunden überwiegend aus Lampertheim kommen, fördern wir inzwischen regelmäßig auch Lampertheimer Projekte mit Spenden und Zustiftungen“, erklärt Münch. Sie fügt hinzu: „Wir kümmern uns ehrenamtlich um Menschen in Not und unterstützen förderungswürdige Projekte im In- und Ausland.“

Jetzt wurde das Frauenhaus Bergstraße in Bensheim mit der großzügigen Spende von 1000 Euro bedacht. Denn die Frauen der Service-Clubgemeinschaft wollen Betroffenen helfen. Sie wissen: Häusliche Gewalt hat viele Gesichter. In einer Beratungsstelle bekommen betroffene Frauen einen Termin zum Beratungsgespräch und in einem Frauenhaus finden sie Zuflucht und Schutz. Häusliche Gewalt beeinflusse aber nicht nur die Frauen, sondern die Gesellschaft als Ganzes. Der Förderverein des Inner Wheel Clubs Mannheim unterstützt mit dem namhaften Betrag die Arbeit des Vereins Frauenhaus Bergstraße.

Die Spende nahm Vereinsvorsitzende Christine Klein entgegen. Treffpunkt war das Sozialbüro im Haus am Römer, wo Natalia Sedich, Leiterin der Frauenberatungs- und Interventionsstelle in Lampertheim, ihren Sitz hat. Auch Sonja Niederhöfer, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lampertheim, war gekommen.

Die Freude über die Spende war groß. Diese soll in die vielfältigen Hilfen und Angebote für die Frauen und deren Kinder fließen, aber auch die Beratungsstelle aufrechterhalten. roi

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional