Lampertheim

Katholische Pfarrgemeinde Ehrenamt in Hofheim gewürdigt

Zum Dank ein „Vergelt’s Gott“

Hofheim.Im Vorfeld des Neujahrsempfangs der katholischen Pfarrgemeinde Hofheim nutzte Pfarrer Adam Malczyk den feierlichen Rahmen im Gottesdienst in der Balthasar-Neumann-Kirche, um verdiente Mitglieder aus den Reihen des Pfarrgemeinderats und Verwaltungsrats zu verabschieden. „In der Kirche erhalten unsere Aktionen und Bemühungen ihren Sinn und ihre Berechtigung. Und hier in der Kirche bringen wir Gott unseren Dank dar“ so der Pfarrer, der die scheidenden Helfer vor den Altar bat.

Selbstlosigkeit gewürdigt

„Jedes Ehrenamt in der Kirche ist mehr als ein Engagement. Es ist der Herr, der beruft und der vollendet“, begann Pfarrer Adam Malczyk seine Würdigung. An der Spitze Hans Braun, der als Dienstältester die Medaille „Dank und Anerkennung des Bistums Mainz“ überreicht bekam. „Jahrzehntelang haben Sie der Pfarrei St. Michael in selbstloser Weise immer und überall zur Verfügung gestanden“, dankte Malczyk dem 79-Jährigen, der 36 Jahre lang mit wenigen Unterbrechungen Mitglied im Verwaltungsrat war, weitere 27 Jahre Mitglied im Pfarrgemeinderat, zahlreiche Aufgaben wahrnahm und immer mit Rat und Tat bereit stand. „Ich kann gar nicht alles aufzählen, was Sie für die Pfarrei getan haben, wir sind Ihnen zu großem Dank verpflichtet“, so Malczyk.

Mehr als zehn Jahre gehörte Birte Wehlen dem Pfarrgemeinderat sowie seit 2012 dem Verwaltungsrat an. Besonders hob der Pfarrer Wehlens Engagement für die Kinder als Beauftragte für den Kindergarten und als Kommunionshelferin hervor. Der Dank des Pfarrers und ein herzliches „Vergelt’s Gott“ galt weiterhin Slawomir Pajestka, den Eheleuten Michael und Andrea Schnell sowie den Eheleuten Arno und Carmen Friedrich für deren Engagement in der zurückliegenden Wahlperiode des Pfarrgemeinderats. fh

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional