Leserbrief

Klimanotstand jetzt ausrufen

Zum Antrag der Grünen, in Bürstadt den Klimanotstand auszurufen:

Dass der Klimawandel stattfindet und sich erheblich auf die Lebensumstände der Menschen auswirkt, ist anhand der dramatischen Wettereffekte in den letzten Jahren auch für uns deutlich spürbar und wird auch nicht mehr ernsthaft bestritten. Namhafte Groß-, Mittel-, und Kleinstädte haben daher den Klimanotstand ausgerufen. So zum Beispiel Basel, Speyer, Wiesbaden, Landau, aber auch Los Angeles und Sydney.

Und diese Liste wird täglich länger. Auch Bürstadt sollte diesen Beispielen folgen, um glaubwürdig und nachhaltig für die Erhaltung unserer Lebensumstände zu kämpfen.

Hier ist der Antrag der Grünen, den Klimanotstand für Bürstadt auszurufen, sicher ein notwendiges Zeichen. Denn der Antrag beinhaltet auch konkrete Maßnahmen. Angefangen mit der Forderung, bei sämtlichen investiven Maßnahmen künftig die zu erwartende Auswirkungen auf das Klima in den Beschlussvorlagen aufzuführen. Über die Notwendigkeit, sich mit den Aspekten des Umweltschutzes auseinanderzusetzen, führt dies zu einem verbesserten Umweltbewusstsein. Gerade auch bei den Mandatsträgern.

Insbesondere die Vertreter der CDU hatten hier bisher die Zeichen der Zeit noch nicht vollständig erkannt. Ein Hoffnungsschimmer war immerhin erkennbar, als lokale CDU-Vertreter nach der Sommerpause grüne Themen für sich entdeckten und mit reißerischer Pose erklärten, den Beethovenplatz begrünen zu wollen. Ist hier das Thema angekommen, oder werden da nur Nebelkerzen geworfen?

Wirklich (grüne) Farbe zu bekennen und zu zeigen, dass die Hinwendung zu umweltpolitischen Themen auch zu konkretem Handeln und zu belastbaren Vereinbarungen führt, kann die Fraktion der CDU nur dann, wenn sie uneingeschränkt dem Antrag der Grünen zur Ausrufung des Klimanotstandes folgt.

Nur dann wird die CDU bei diesen Themen zu einem ernst zunehmenden Diskussionspartner.

Uwe Koch, Bürstadt

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional