Leserbrief

Forum der Leser Zur Bobstädter Kirchweih

Messplatz als zentraler Mittelpunkt

Die frühere Kirchweih spielte sich mit allem, was dazu gehörte, im Dorfzentrum auf der Straße ab, mit Kerwerede von den vergangenen Ereignissen im Ort, und die gesamte Bevölkerung nahm zahlreich daran teil. So kam es nach vielen Jahren zum Bau eines Messplatzes, der auch zentraler Mittelpunkt der Feiern war.

Leider ist der vorhandene Messplatz aufgrund verschiedener Interessengruppen nicht mehr Platz der Begegnungen der Kerb. Wie bekannt ist, soll er leider bebaut werden. Sondern es gibt eine weit verstreute Ansammlung der sogenannten Feierorte. Es war zu beobachten, dass Besucher von auswärts den Messplatz suchten, der leider kaum zu finden war.

Die Armseligkeiten an Fahrgeschäften und Kirmesbuden auf dem sogenannten Festplatz vor der Sporthalle waren nicht zu überbieten. So waren Treffpunkte des diesjährigen Dorffestes der Feuerwehrplatz, das Fußballgelände, die Tennisanlage, die Sporthalle, der Vorplatz des alten Rathauses, der Begegnungsraum der katholischen Kirche sowie eine neue Veranstaltung der Kerwe in Form einer Hofkerwe. Diese Hofkerwe, die aufgrund einer angeordneten, nicht erklärbaren Beschränkung leider erst am Sonntagmittag um 16 Uhr ihre Pforten öffnen durfte, wurde von der Bevölkerung zahlreich aufgenommen.

Nach Auffassung vieler Bewohner von Bobstadt hat dieses einmal im Jahr stattfindende Fest nichts mehr mit Tradition zu tun, sondern fast nur noch mit Konsum und finanziellem Interesse von Vereinen und Gruppierungen. Bleibt zu hoffen, dass sich Interessengruppen finden, die die alte Tradition mitten im Zentrum, zum Beispiel auf dem vorhandenen Messplatz und Umgebung wieder aufleben lassen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel