Leserbrief

Nichts Überraschendes

Zum Bürgermeisterwahlkampf:

Viele interessierte Bürger in Bürstadt, Bobstadt und Riedrode wurden jetzt aufmerksam von den Medien informiert, es gibt wieder etwas zu wählen. Einige werden sagen, nicht schon wieder, andere werden freudig über einen Regierungswechsel in Bürstadt nachdenken. Immerhin drei Kandidaten werfen ihre Bewerbung in den Ring, zwei Parteisoldaten sowie eine neutrale und unabhängige Kandidatin.

Obwohl eine Zulassung zur Kandidatur erst am 30. November offiziell wird, geht der parteiunterstützte Kandidat der SPD und Grünen bereits in die Offensive. Etwas wirklich Überraschendes kann der gemeine Bürger aus den Pressberichten leider nicht erkennen: Bürgergespräche führen, zugehen auf die Bürger und zuhören. Scheinbar waren der Sehsinn und das Gewissen etwas getrübt, weil seine Unterstützer bei der Abschaffung des Messplatzes in Bobstadt mitgestimmt haben. Bei dem Namen Schader wird er nachdenklich. Flächenverbrauch, sozialer und bezahlbarer Wohnraum, Umwelt- und Armutskonferenzen – bei den Armen unserer Stadt springt immer das Sozialamt ein, Behindertenbeirat, Leerstände mit Hilfe der Stadt über eine Agentur vermieten – dafür gibt es doch Makler, Vereinsförderung. Das werden wohl alles viele unerfüllbare Wahlversprechen bleiben.

Das bevorzugte Wohnen nach der Wahl zum Bürgermeister im zubetonierten Bobstadt ist aller Ehren wert, fehlt hier doch fast alles, was ein angemessenes Wohnen ausmacht, von der medizinischen Grundversorgung angefangen bis zu den Gütern des täglichen Bedarfs. Dem Wunschgedanken auf wechselnde Mehrheiten kann man sich nur anschließen. Derzeit haben die Bürger die Gängelung durch die Standartparteien satt, der Wechselwillen in den Parlamenten mit unabhängigen und neutralen Bürgern ist überall gegenwärtig, da genügt ein Blick nach Bayern.

In Anlehnung an den frühen Vogel, der den Wurm fängt, wird der Kandidat trotz grüner Socken mit seinen allgemein-bekannten Aussagen wenig Erfolg haben.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional