Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga Lampertheimer gewinnen in Rodau

6:5 zum Abschied des TVL II

Archivartikel

Lampertheim.In der Fußball-Kreisliga B beendeten die beiden Lampertheimer Mannschaften TVL II und Olympia ihre turbulenten Spielzeiten jeweils mit einem Platz im hinteren Mittelfeld. Während die zweite Mannschaft des TV, die für die kommende Saison nicht mehr gemeldet wird, beim SC Rodau mit 6:5 gewann, sagten die Olympianer ihre Begegnung beim TSV Hambach ab, weil sie zu wenige Spieler hatten.

Edmund Becker, den Pressesprecher des SC Rodau, ärgerte es, dass seine Mannschaft viele gute Möglichkeiten ungenutzt ließ: „Es war ein Torfestival, bei dem die Lampertheimer wesentlich cleverer agierten als wir.“ Die Anfangsphase gehörte eindeutig dem TVL: Kaum hatte René Salzmann das 0:1 erzielt (20.), erhöhte Timo Rodovsky fünf Minuten später auf 0:2. In der Nachspielzeit trafen nicht nur die Rodauer Gernot Brunken und Florian Mitsch, sondern auch René Salzmann – 2:3.

Den Start der zweiten Halbzeit nutzte der TVL, um die Führung auszubauen. Mathis Frerking, Jonas Hofmann und Patrick Bleiziffer schraubten das Ergebnis auf 2:6 hoch. Rodau blies zur Schlussoffensive und fast wäre nach den Treffern von Öczan Calik (80.), Kevin Jährling (85.), und Florian Mitsch (90.) noch der Ausgleich gelungen. hias

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional