Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga SVB kassiert Klatsche gegen Schwanheim

Akuter Redebedarf in Bobstadt

Archivartikel

Ried.Auch nach dem vierten Auftritt in der Fußball-C-Liga wartet Birlikspor Biblis auf den ersten Punktgewinn. Bei der Reserve der Bürstädter Eintracht kassierte die Elf von Trainer Deniz Yilmaz eine 1:4 (0:1)-Niederlage. Als Letzter muss Birlikspor das Feld jetzt von ganz hinten aufräumen – ähnlich wie der SV Bobstadt. Der Aufsteiger liegt nach der 1:6 (1:3)-Heimklatsche gegen den SV Schwanheim mit zwei Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Et. Bürstadt II – Birlik. Biblis 4:1

„Birlikspor hat es hinten gut gemacht. Wir haben das Offensivspiel der Gäste aber gut unterbunden. Nach der 60. Minute ist Biblis zusammengebrochen“, stellte Eintracht-II-Trainer Amir Nur fest: „Wir haben kein gutes Spiel gezeigt, dafür haben wir aber unsere Torchancen reingemacht. In den letzten Spielen war es andersherum.“

Die Tore der Eintracht-Reserve, die den zweiten Sieg im fünften Punktspiel feierte, waren sehenswert: In der 39. Minute köpfte Mergim Dzackaj nach einer Flanke des überragenden Anthony Staudigl ein. Nach dem Bibliser 1:1 durch Ercan Yildiz (58.) stellte der ebenfalls stark aufspielende Colin Ofenloch auf 2:1 für Bürstadt II (66.). In der Schlussphase vollendete Staudigl zwei Sololäufe zum 3:1 und 4:1 (74./81.).

Bobstadt – Schwanheim 1:6

Über diesen desolaten Auftritt der Bobstadt wird zu reden sein. „Zuletzt habe ich die Mannschaft immer in Schutz genommen. Diesmal war das aber von Position eins bis elf mangelnde Einstellung. Da kann ich leider keinen ausnehmen“, hielt SVB-Coach Mirco Geschwind fest: „Der ein oder andere sollte sich überlegen, ob er sich auf ein Spiel vorbereitet oder lieber aufs Backfischfest geht – auch wenn das hier nur C-Klasse ist.“

Konstantin Poschlod (1.), der später Gelb-Rot sah (75.), und Vierfach-Torschütze Thomas Pisarski (7./31./48./50.) schockten Bobstadt früh. Gino Teigesser brachte den Aufsteiger auf 1:2 heran (13.), danach lief bei den Hausherren nichts mehr zusammen. Samed Gök traf zum 6:1-Endstand (72.). cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional