Lokalsport Südhessen

Fußball-Kreisoberliga 2:0 bei Starkenburgia Heppenheim

Alemannia belohnt sich

Heppenheim.In der Fußball-Kreisoberliga gewann der FC Alemannia Groß-Rohrheim mit 2:0 (2:0) beim FC Starkenburgia Heppenheim. Überraschend – denn führt man sich die zuletzt gezeigte Heppenheimer Stärke vor Augen und erkennt zudem, dass die Alemannia nicht gerade überzeugend in die neue Runde gestartet war, lag dieser Sieg nicht im Rahmen der Erwartung. „Während wir nach der 2:4-Niederlage bei der SG Wald-Michelbach trotz eines guten Auftritts mit leeren Händen dastanden, haben wir uns nun endlich einmal belohnt“, war Groß-Rohrheims Vorsitzender Klaus Anthes allerbester Laune.

Er beobachtete, wie der FCA bereits in der ersten Halbzeit die agilere Mannschaft war und einen ordentlichen Zug zum Heppenheimer Tor entwickelte. Zum ersten Mal musste Starkenburgia-Schlussmann Tobias Gebert in der 16. Minute hinter sich greifen, als Patrick Schmitt nach Vorarbeit von Marcel Eckhardt zum 0:1 traf. Neun Minuten später war Eckhardt selbst der Torschütze, der davon profitierte, dass der Heppenheimer Torwart den Ball nicht festhielt – 0:2. Eine bessere Torwartleistung zeigte Groß-Rohrheims Dominik Nolte, der im zweiten Abschnitt auftrumpfte. hias

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional