Lokalsport Südhessen

Motorsport

Bastian erwartet verrücktes Rennen

Archivartikel

Hemsbach.Langstrecken-Spezialist Nico Bastian geht mit hohen Erwartungen in den vierten Lauf der Blancpain GT Series auf dem Traditionskurs Paul Ricard. Der Hemsbacher ist gemeinsam mit seinen Kollegen Timur Boguslavskiy (Russland) und Felipe Fraga (Brasilien) Führender in der Silver-Cup-Wertung und belegt Rang drei des Gesamtklassements.

Im französischen Le Castellet lief das freie Training schon mal ziemlich nach Wunsch des 29-Jährigen. Hinter Porsche-Pilot Klaus Bachler fuhr Bastian die zweitschnellste Zeit. Das Sechs-Stunden-Rennen über 1000 Kilometer wird am Samstag um 18 Uhr gestartet. „Das wird ein verrücktes Rennen werden“, ist sich der Pilot des französischen Akka-Rennstalls sicher. jako

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional