Lokalsport Südhessen

Fußball-A-Liga FVB-Trainer Roth sieht noch viel Luft nach oben

Biblis fährt ohne großen Druck nach Lindenfels

Ried.Abseits des Lokalderbys zwischen der SG Nordheim/Wattenheim und den Lampertheimer Azzurri empfängt der VfB Lampertheim zum 25. Spieltag in derFußball-A-Liga am Sonntag den SV Lörzenbach. Außerdem tritt der FV Biblis beim SV Lindenfels an (beide Partien ab 15.15 Uhr).

SV Lindenfels – FV Biblis

Nachdem die Bibliser gegen den TSV Aschbach den ersten Sieg in diesem Jahr einfahren konnten, reist die Truppe von Trainer Thomas Roth in dieser Woche zum Tabellenneunten nach Lindenfels. „Der SVL hat eine gute Vorbereitung gespielt. Betrachtet man die letzten Ergebnisse, haben sie sich gut gefangen. Außerdem hat Lindenfels eine gefestigte Mannschaft und ist heimstark. Es wird sehr schwer für uns“, sagt Roth.

Der Trainer hofft, dass seine Mannschaft nach dem Heimsieg gegen Aschbach weniger nervös und mit mehr Selbstvertrauen auftritt, denn trotz der drei Punkte gegen den TSV war Roth mit der Leistung seiner Elf nur bedingt zufrieden: „Das war kein gutes Fußballspiel. Man hat uns angemerkt, dass wir verunsichert sind und das viel auf dem Spiel stand. Insgesamt war die Partie sehr zerfahren. Gründe dafür waren sicherlich unsere lange Durststrecke und unser schweres Auftaktprogramm. Durch den Sieg gegen die Aschbacher können wir nun aber ohne großen Druck nach Lindenfels fahren und sind dort nicht chancenlos. Gegen den SVL und auch in den kommenden Spielen wird oft die Tagesform entscheidend sein.“

Bei der taktischen Ausrichtung will sich Roth noch nicht in die Karten schauen lassen: „Wir wollen mindestens einen Punkt mitnehmen. Um das zu erreichen, müssen wir defensiv gut stehen und versuchen, hinten möglichst lange die Null zu halten. Es gilt, erst einmal abzuwarten, wie sich das Spiel entwickelt. Dann werden wir eventuell taktisch reagieren und die Offensive oder eben die Defensive verstärken.“

VfB Lampertheim – SV Lörzenbach

Wie schon in der vergangenen Woche beim Stadtderby gegen die Azzurri trifft der VfB (6.) auch an diesem Sonntag auf einen direkten Tabellennachbarn. Nach zuletzt zwei Niederlagen wäre ein Lampertheimer Heimsieg gegen den SV Lörzenbach (7.) wichtig, um den Platz im vorderen Mittelfeld der Kreisliga A zu halten. rago

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional