Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Eintracht II empfängt schwächelnde FSG

Bibliser Reserve ist in Birkenau auf der Hut

Archivartikel

Ried.Der vierte Spieltag in der Fußball-C-Liga hat für die Reserve der Bürstädter Eintracht ein Heimspiel gegen die noch punktlose FSG Bensheim parat. Anpfiff am Sonntag ist um 13.15 Uhr. Um 15.15 Uhr ist der FV Biblis II zu Gast bei der „Zweiten“ des VfL Birkenau.

Et. Bürstadt II – FSG Bensheim

Seit 2007 war die FSG Bensheim ein etablierter A-Ligist, zwischen 2012 und 2014 spielte der Club sogar in der Kreisoberliga. Das ist Geschichte. Vor einem Jahr stieg die FSG aus der A-Klasse ab, anschließend wurden die Bensheimer in der B-Liga nach unten durchgereicht. Auch in der C-Klasse sieht es bislang schlecht aus. Nach einem 0:6 bei Spitzenreiter Gronau, einem 2:4 im Derby gegen den FC Italia und einer 1:2-Heimniederlage gegen Gadernheim ist der Absteiger das Schlusslicht.

Eintracht-II-Trainer Attila Jambor interessiert die Entwicklung des Gegners nur am Rande. „Wir dürfen uns nicht von deren Tabellenplatz blenden lassen. Überall sind noch Leute im Urlaub“, meint er. Zumal sich Bürstadts Gruppenliga-Reserve nach dem 1:2 in Mitlechtern, dem 3:1-Erfolg gegen Ober-Abtsteinach II und dem 0:2 in Gronau in der unteren Tabellenhälfte wiederfindet. „Auf der Leistung in Gronau können wir aufbauen, auch wenn wir zu wenig Chancen herausgespielt haben“, ist Jambor „guter Dinge“.

VfL Birkenau II – FV Biblis II

„Zweite Mannschaften, die daheim spielen, sind eine Wundertüte. Das ist bei uns ja nicht anders“, sagt FVB-II-Spielertrainer Sven Sauer. Reserven, die auswärts ran müssen, haben es oft umso schwerer: Ob etwa die angeschlagenen Bibliser Roy Ruffini und Daniel Mengesteab in Birkenau dabei sind, entscheidet sich kurzfristig. Thomas Weiß und Norman Krebs sind privat verhindert. Immerhin steht Robin Weska nach seinem Urlaub wieder zur Verfügung.

Den Nackenschlag des 0:7 gegen Elmshausen am vergangenen Sonntag habe man verarbeitet. „Ein paar Schlüsselsituationen sind gegen uns gelaufen, irgendwann gingen die Köpfe runter. Das darf uns nicht passieren“, will Sauer das Ergebnis nicht überbewerten. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional