Lokalsport Südhessen

Handball

Bitter fordert Rückkehr-Konzept

Kiel.Viele Handball-Profis wünschen sich laut Nationaltorwart Johannes Bitter ein ausgereiftes Konzept für eine Rückkehr zum Spielbetrieb. „Es ist ja auch noch etwas Zeit, bis es wieder losgehen soll. Aber diese Sorgen sollte man zum Anlass nehmen, nicht nur nach dem „Wann“, sondern auch nach dem „Wie“ der Rückkehr zum Wettkampfsport zu fragen“, sagte der 37-Jährige vom Bundesligisten TVB Stuttgart den „Kieler Nachrichten“.

Bitter hat wegen der Folgen der Corona-Pandemie viele Gespräche in seiner Funktion als Vorstandsmitglied der Spielergewerkschaft Goal geführt, deren Gründungsmitglied er vor zehn Jahren war. Anders als in der Fußball-Bundesliga wurde die Saison in der Handball-Bundesliga abgebrochen. Welche Spieler die Krise besonders trifft, könne er nicht sagen, meinte Bitter. „Aber die Spieler, die im März vertragsfrei waren, haben ein großes Problem.“ Die Clubs würden jetzt ihr Geld zusammenhalten. dpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional