Lokalsport Südhessen

Fußball-C-Liga Schlusslicht kann als Absteiger feststehen

Bobstädter Abschied naht

Ried.Für den SV Bobstadt könnte das Kapitel Fußball-C-Liga schon nach diesem Wochenende abgehakt sein. Am Sonntag (15.15 Uhr) ist das abgeschlagene Schlusslicht zu Gast beim SV Zwingenberg. Zeitgleich gastiert der FV Biblis II beim TSV Gras-Ellenbach. Tabellenführer SG Hüttenfeld empfängt die KSG Mitlechtern II, Birlikspor Biblis trifft zu Hause auf den SSV Reichenbach II. Bereits am Samstag (14 Uhr) steigt das Verfolgerduell zwischen Eintracht Bürstadt II und der SG Hammelbach/Scharbach.

Zwingenberg – SV Bobstadt

Auf maximal 24 Punkte kann der SV Bobstadt noch kommen. Zur Einordnung: Der SV Schwanheim auf Relegationsplatz 13 hat 22 Zähler und sieben Spiele vor sich, den SV Zwingenberg (25 Punkte) auf dem rettenden zwölften Platz kann Bobstadt nicht mehr abfangen.

Wie man es dreht und wendet: Zeitnah wird der amtierende Meister der D-Liga-Gruppe 2 als erster Absteiger feststehen. „Die Vorzeichen stehen schlecht“, sagt SVB-Spielertrainer Mirco Geschwind vor dem nächsten Ligaspiel. Wie schon in der vergangenen Woche fiel das Dienstagstraining aus, nach dem knappen 2:3 gegen den Dritten Italia Bensheim war die Verletztenliste wieder länger. Ob sich daran bis Sonntag etwas ändert, ist laut Geschwind offen. „Wir wollen von der Einstellung her an das Spiel gegen Bensheim anknüpfen und wieder als Mannschaft auftreten.“

SG Hüttenfeld – Mitlechtern II

Sechs Spieltage vor Rundenende liegt Hüttenfeld (57 Punkte) nur knapp vor dem Zweiten Gras-Ellenbach (55) und Italia Bensheim (54). Hammelbach/Scharbach, Bürstadt II und Gronau bilden mit je 49 Punkten eine Verfolgergruppe, die es nicht abzuschreiben gilt. „Es wird zwar noch einige direkte Duelle zwischen den Mannschaften geben, aber wir schauen sowieso nur auf uns“, meint Hüttenfelds Co-Trainer Rick Rodriguez.

Der Blick auf seinen Kader bereitet dem Vertreter von Chefcoach Jury Mai mehr Sorgen. Gegen Mitlechtern II muss die SGH unter anderem ohne den verletzten Offensiv-Leistungsträger Andy Zehnbauer auskommen. Ausreden will Rodriguez vor dem Spiel gegen den Elften (25 Punkte) aber nicht gelten lassen: „Wir sind der Favorit.“

Et. Bürstadt II – Hammelb./Scharb.

Die Eintracht-Reserve ist im neuen Jahr ungeschlagen und holte zuletzt vier Siege in Serie. Hammelbach/Scharbach sammelte zwölf Zähler in der Restrunde und musste sich nur dem Zweiten Gras-Ellenbach (2:3) knapp geschlagen geben. „Beide Teams sind richtig gut in Form und stehen zu Recht da oben“, freut sich Bürstadts Coach Amir Nur, der sich auf ein kampfbetontes Duell einstellt: „Wir haben ein 1:5 aus dem Hinspiel gutzumachen.“

Gras-Ellenb. – FV Biblis II

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge steht die Bibliser A-Liga-Reserve (26 Punkte) nur noch vier Zähler über dem Strich. Gras-Ellenbach (55) ließ zuletzt in Schwanheim (1:1) Federn und liegt jetzt wieder hinter zwei Punkte hinter Primus Hüttenfeld.

Birlikspor Biblis – Reichenbach II

Will der Vorletzte Birlikspor (14 Punkte) in Sachen Klassenerhalt noch ein Wörtchen mitreden, sollte gegen den Drittletzten Reichenbach II (16) ein Dreier her. cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional