Lokalsport Südhessen

Tennis-Bezirksoberliga 9:0-Sieg zum Abschluss der Runde / Lampertheimer Herren und Bürstadts Damenvierer müssen Gang in die Bezirksliga antreten

Bobstädter bewahren weiße Weste und steigen auf

Archivartikel

Ried.Mit einem 9:0-Heimsieg gegen den TC Heppenheim hat für den Herrensechser der TG Bobstadt die Saison in der Bezirksoberliga geendet. Dagegen quittierte der Damenvierer des TC Bürstadt in Bensheim eine 0:6-Niederlage und steigt in die Bezirksliga ab. Auch das Herrenquartett des TC Lampertheim hat den Klassenerhalt verpasst. Die Spargelstädter verloren beim GSV Gundernhausen mit 2:4.

TG Bobstadt – TC Heppenheim 9:0

Mit einem richtigen Paukenschlag beendete der Herrensechser der TGB die Runde. Nach dem glatten Sieg über Heppenheim verlassen die Bobstädter die Bezirksoberliga und dürfen als Meister im kommenden Jahr in der Gruppenliga aufschlagen. „Die Saison ist für uns absolut perfekt gelaufen. Wir haben ein tolles Team. Der Fleiß im Training hat sich ausgezahlt. Gegen die Heppenheimer haben wir noch einmal alles rausgehauen. Wir sind super zufrieden“, freute sich Alexander Rank, Spieler bei der TGB.

Trotz des deutlichen Ergebnisses waren die Heppenheimer keine Laufkundschaft. „Sie sind zwar nicht mit ihrer besten Mannschaft angetreten, haben uns aber dennoch gut gefordert. Das war eine starke Mannschaft“, sagte Rank.

Dass sich die Bobstädter die Meisterschaftsfeier von den Kreisstädtern nicht verderben lassen wollten, wurde schon in den Einzeln deutlich. Bis auf Spitzenspieler Marvin Werr brachten alle TGB-Spieler ihre Matches in je zwei Sätzen durch. „Werr ist im ersten Satz gestrauchelt und war unkonzentriert. Vielleicht hat ihm da etwas die Erfahrung gefehlt. Wir haben ihn aber als Mannschaft gepusht und dann hat er das Spiel ja Gott sei Dank umgebogen“, scherzte Rank.

Ein besonderes Lob hatte Rank für die zahlreichen Fans: „Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Unterstützern, die uns in diesem Jahr die Daumen gedrückt haben und uns zu dieser Leistung getrieben haben. Auch bei den Auswärtsspielen sind immer Leute mitgefahren. Das hat uns sehr gefreut.“

Gundernhausen – TC Lampert. 4:2

Nach der 2:4-Auswärtsniederlage ist der Herrenvierer des TC Lampertheim in die Bezirksliga abgestiegen. In den Einzeln brachte lediglich Finn Radatz auf der vierten Position sein Spiel durch, in den Doppeln sorgten Philipp Roesner und Michael Schäfer nach gewonnenem Champions-Tiebreak für den zweiten Lampertheimer Punkt.

BW Bensheim – TC Bürstadt 6:0

Für den Bürstädter Damenvierer endete eine enttäuschende Saison mit einer glatten Auswärtsniederlage gegen Meister BW Bensheim. Nach dem deutlichen 0:6 sind die Bürstädterinnen damit aus der Bezirksoberliga abgestiegen. rago

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional