Lokalsport Südhessen

Tischtennis Bürstadts Damen schlagen Wald-Michelbach mit 7:5

Böhling sorgt für einen Coup

Archivartikel

Bürstadt.258 Punkte fehlen der Bürstädterin Sara Böhling (Bild) in der QTTR-Wertung (Quartals-Tischtennis-Ranglisten-Wert) auf Eva Reinhard, der Spitzenspielerin der SG Wald-Michelbach. In der Tischtennis-Welt ist das eine Menge Holz, um nicht zu sagen: ein Klassenunterschied. „Die Wahrscheinlichkeit für einen Sieg des Außenseiters liegt bei einem Prozent“, verdeutlicht Frank Rosenberger, der Leiter der Tischtennis-Abteilung des TV Bürstadt.

Einen Grund, um ihr letztes Einzel von vornherein verloren zu geben, sah Böhling in dieser Ausgangslage jedoch nicht – im Gegenteil. Die Nummer drei des Damen-Bezirksoberligisten TV Bürstadt holte gegen Reinhard einen 0:2-Rückstand auf und setzte sich im fünften Satz mit 11:6 durch. Es war Böhlings dritter Einzelerfolg an diesem Tag. Die Hessenliga-Reserve des TVB ging so erstmals mit 5:4 in Führung und gab den Vorsprung nicht mehr aus den Händen. Am Ende stand ein nie erwarteter 7:5-Heimerfolg.

„Das war eine absolute Überraschung, denn die Rollen waren ganz klar verteilt. Diese zwei Punkte nehmen wir sehr gerne mit“, erklärt Rosenberger. Das Staunen des TVB-Abteilungsleiters über den ersten Saisonsieg war umso größer, weil Bürstadts Damen II mit Ersatz spielen mussten. „Wald-Michelbach hatte mit Eva Reinhard und Tina Kessler seine beiden Top-Spielerinnen dabei“, merkt er an. Die ersten zwei Durchgänge waren ausgeglichen verlaufen. Wald-Michelbach räumte 4:0 Punkte im Spitzenpaarkreuz ab. Die Bürstädterinnen konterten mit 4:0 Zählern, die Böhling und Ersatzspielerin Vanessa Holz im hinteren Paarkreuz sicherstellten. Böhlings Coup gegen Reinhard zum Auftakt des letzten Durchgangs sei der „Knackpunkt“ gewesen, betont Rosenberger. Für die Entscheidung sorgten Maya Schäfer und Stella Bechtel. Die TVB-Spitzenspielerinnen behaupteten sich jeweils in vier Sätzen gegen Wald-Michelbachs Nummer drei und vier, damit stand es 7:4.

Mit 3:1 Punkten gehen Bürstadts Bezirksoberliga-Damen in die Herbstpause. Am 25. Oktober (11 Uhr) geht es zu Hause gegen den SV Ober-Kainsbach II. „Vielleicht können wir ja den positiven Trend mitnehmen“, hofft Rosenberger.

Dritte Mannschaft kassiert 1:11

Weniger gut lief es für die dritte TVB-Damenmannschaft. Zwei Wochen nach dem 3:9 gegen den TSK Rimbach gab es ein 1:11 bei der SKG Ober-Mumbach. Den Ehrenpunkt zum 1:8 holte Vanessa Holz. „Wir hatten schon gedacht, dass wir dort ein paar mehr Punkte holen könnten“, räumt Rosenberger ein. Für das Match bei der SKG Zell am Freitag (20 Uhr) strebt Bürstadts Damen III den ersten Punktgewinn an. Holz, Susanne Beck, Sophie Weiland und Sophie Rosenberger sollen es richten. cpa (Bild: Thomas Neu)

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional