Lokalsport Südhessen

Judo Ried-Team trifft in der Gruppe Süd/West auf Titelfavorit Mannheim-Heidelberg, Karlsruhe, Bad Homburg, Wiesbaden und Rheinland

Bürstadt fiebert Zweitliga-Start entgegen

Archivartikel

Bürstadt.Die Termine und die Kampfpaarungen für die 2. Bundesliga im Judo stehen fest. Die Bundesligen sind aufgeteilt in Gruppe Nord und Gruppe Süd. Sie bestehen normalerweise jeweils aus neun Teams.

Aufgrund einer notwendigen Neuorganisation im vergangenen Jahr gab es in der 2. Bundesliga, Gruppe Süd, einen Überschuss an Mannschaften, so dass der Liga-Ausschuss die Gruppe Süd nochmals in Süd/West und Süd/Ost aufgeteilt hat.

In der Gruppe Süd/West starten die Teams aus Karlsruhe, Mannheim-Heidelberg, Bad Homburg, Wiesbaden, Rheinland und Bürstadt. In der Gruppe Süd/Ost befinden sich Sindelfingen, Ingolstadt, Teisendorf, Lenggries und Leipzig.

Vorteil dieser Neueinteilung sind kürzere Entfernungen und damit geringere Reisezeiten und Reisekosten. Nachteilig aus Sicht der Judo-Fans sind weniger Kampftage und damit einhergehend weniger Kämpfe. Vor- und Rückrunde gegen einen gegnerischen Verein werden zusammen an einem Tag ausgekämpft. Ein Mannschaftskampf besteht immer aus zwei Mal sieben Kämpfen gegen die gleiche Mannschaft (Hin- und Rückrunde) in den unterschiedlichen Gewichtsklassen. Diese sind bis 60, bis 66, bis 73, bis 81, bis 90, bis 100 und über 100 kg eingeteilt. Es dürfen maximal vier Ausländer pro Begegnung eingesetzt werden.

Erfahrene Kontrahenten

Bürstadts Gegner besitzen alle sehr erfahrene und schon seit Jahren in der 2. Bundesliga aktive Mannschaften. Das Judoteam Mannheim-Heidelberg ist klarer Favorit für den Meistertitel. Ein Großteil seiner Kämpfer befindet sich durchaus auf Erstliga-Niveau. Mitaufsteiger ist der KC Wiesbaden, der ein junges Team aufgebaut hat, das mit Kämpfern aus den Niederlanden verstärkt wird. Ob die Judoka aus dem Ried qualitativ mit den anderen Mannschaften mithalten können, weiß man noch nicht, aber das werden die ersten Kampftage zeigen. Bürstadts Kader, bestehend aus 40 Athleten, steht und alle fiebern dem Start der Liga mit Spannung entgegen. Alle Heimkämpfe finden in Bürstadt in der Sporthalle der Erich-Kästner-Schule statt. Kampfbeginn ist jeweils um 18 Uhr, Einlass ab 17 Uhr. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional