Lokalsport Südhessen

Tennis-Bezirksoberliga 5:1-Sieg zum Saisonfinale in Riedstadt

Bürstädter Herren laufen als Vierte ein

Archivartikel

Ried.Mit einem Auswärtssieg gegen den TC 77 Riedstadt am letzten Spieltag ging die diesjährige Bezirksoberliga-Saison für den ersten Herrenvierer des TC Bürstadt zu Ende. Dagegen musste die zweite Herrengarnitur gegen BR Erbach eine 2:4-Heimniederlage einstecken und blieb damit auf dem vorletzten Tabellenplatz in der Bezirksliga.

Für den Bürstädter Damenvierer verlief die Bezirksliga-Runde dagegen erfolgreicher. Nach dem 3:3 gegen den TEC Darmstadt II schließen die Bürstädterinnen die Saison als Gruppenvierter ab und haben damit ebenfalls wie der Damenvierer des TC Lampertheim, der am letzten Spieltag die MSG TC Ober-Ramstadt/TC Traisa mit 5:1 besiegten und auf dem fünften Platz einliefen, den Klassenerhalt sicher.

TC 77 Riedstadt – TC Bürstadt 1:5

Mit dem dritten Saisonsieg endete die diesjährige Bezirksoberliga-Runde für das erste Herrenteam des TC Bürstadt. „Alles in allem sind wir mit unserer Saisonleistung zufrieden. Dass es am Ende sogar für den vierten Tabellenplatz reichen würde, war so nicht unbedingt zu erwarten“, freute sich TCB-Kapitän Tobias Klingler.

In Riedstadt gewannen Dominik Butz, Tobias Klingler und Constantin Meyer ihre Einzelspiele. Lediglich Spitzenspieler Daniel Stumpf musste seinen Einzelpunkt seinem Gegner überlassen. In den anschließenden Doppeln ließen die Bürstädter nichts mehr anbrennen und gewannen beide Spiele souverän in je zwei Sätzen.

TC Bürstadt II – BR Erbach 2:4

Gegen die Erbacher kassierte der Herren-Bezirksligavierer des TC Bürstadt die sechste Saisonniederlage und bleibt dadurch auf dem vorletzten Platz der Gruppe.

In den Einzeln sorgte Manuel Gondolph für den einzigen Bürstädter Punkt. Pech hatten Krystof Benes und Kapitän Jan-Henrik Kohl, die ihre Matches nach drei Sätzen abgebeben mussten. In den Doppelspielen gewann das Duo Kohl/Gondolph nach gewonnenem Champions-Tiebreak zwar, konnten die Gesamtniederlage aber nicht mehr verhindern.

TC Bürstadt – TEC Darmstadt II 3:3

Mit einem Unentschieden beendet der Bürstädter Damenvierer die Bezirksliga-Runde 2019. Während Alicia Klenk und Nadine Tannreuther ihre Einzel nicht durchbrachten, lief es für Svenja Halkenhäuser und Celine Gebhardt auf den beiden hinteren Positionen erfolgreicher. Durch den Doppelpunkt von Tannreuther/Halkenhäuser retteten die Bürstädterinnen zumindest das Unentschieden und damit den vierten Tabellenplatz.

TC Lampertheim – MSG TC Ober-Ramstadt/TC Traisa 5:1

In spannenden Einzelmatches, in denen Tamara Brüderle und Johanna Schäfer ihre Punkte erst nach dem jeweils dritten Satz sicherten, schufen die Lampertheimerinnen die Grundlage für den zweiten Saisonsieg. Da die TCL-Damen anschließend beide Doppel souverän gewannen, endete das Spiel mit einem 5:1-Heimsieg. rago

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional