Lokalsport Südhessen

Fußball-B-Liga Spiele der SG Olympia/VfB ausgesetzt

Corona-Fall stoppt Lampertheim

Lampertheim.Schock für den Fußball-B-Ligisten SG Olympia/VfB Lampertheim. Da ein Spieler der zweiten Mannschaft am vergangenen Dienstag wegen der Voruntersuchung für eine Nasenoperation beim Arzt war, wurde er routinemäßig auf Corona getestet und erhielt einen positiven Befund – obwohl er keine Symptome hatte. Daraufhin wurde zurückverfolgt, mit wem er in den vergangenen 48 Stunden Kontakt hatte und da dies unter anderen auch seine Kollegen von der zweiten Mannschaft der Spielgemeinschaft waren (D-Liga), befinden sich diese nun ebenso in häuslicher Quarantäne wie die Akteure ihres jüngsten Gegners SG Nordheim/Wattenheim II.

Von den Vorsichtsmaßnahmen betroffen sind zudem nicht weniger als zehn Spieler der Lampertheimer ersten Mannschaft mitsamt Trainer Thomas Düpre und Sportausschussmitglied Rudi Bräunig. „Das ist jetzt alles sehr bitter. Wir müssen aber einfach Ruhe bewahren“, warb Sportausschussvorsitzender Patrick Andres für Geduld.

Absagen bis zum 20. September

Der Vorfall hat natürlich Auswirkungen auf die Spielpläne der betroffenen Mannschaften. So wurden alle Partien der beiden Lampertheimer Mannschaften und der SG Nowa II bis zum 20. September abgesagt. Die Da die erste Mannschaft der Lampertheimer Spielgemeinschaft erwischt es gleich drei Mal. Hinzu kommt das Nachholspiel gegen den FSV Rimbach, das wegen der schweren Verletzung von Lampertheims Arton Kabashi (Schienbeinbruch) abgebrochen wurde. „Die Nachholspiele stellen für mich ein vergleichbar kleines Problem dar. Viel wichtiger ist es für uns, Corona in den Griff zu bekommen“, so Andres. hias

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional