Lokalsport Südhessen

Tischtennis Aufstiegsaspirant Groß-Rohrheim in Nieder-Roden, TV Bürstadt hofft auf Sieg

Dicke Brocken auf dem Weg nach oben

Ried.Nach den Osterferien geht es für die Tischtennis-Herrenteams im Ried auf Bezirksebene mit dem vollen Programm in den Saison-Endspurt. Vor allem für den TTC Groß-Rohrheim und den TV Bürstadt III steht noch viel auf dem Spiel.

Bezirksoberliga

TTC Groß-Rohrheim: Schaffen die TTC-Herren (34:4 Punkte) den Sprung in die Verbandsliga? Vier Punkte benötigt die Ried-Sechs noch, um die Meisterschaft sicherzustellen. „Uns erwarten an den letzten drei Spieltagen mit dem Vierten SG Nieder-Roden und dem Dritten TTC Pfungstadt noch zwei ganz dicke Brocken“, weiß TTC-Kapitän Tobias Meixner. Den Anfang macht Primus Groß-Rohrheim am Samstag (19 Uhr) in Nieder-Roden (29:9). Die SG malt sich noch Chancen auf Relegationsplatz zwei aus, um den auch der VfR Fehlheim II und Pfungstadt (beide 31:7) buhlen.

Bezirksoberliga,

TV Bürstadt: Einen Sieg würde Absteiger Bürstadt (2:34 Punkte) noch gerne feiern, bevor das Kapitel Bezirksoberliga zu Ende geht. Drei Chancen hat der TVB noch – am Donnerstag (20.30 Uhr) geht es zum Drittletzten Spvgg Groß-Umstadt (11:25). „Es ist eine lange Fahrt, zumal unter der Woche. Wir sind aber komplett und sehen Groß-Umstadt auf unserem Niveau“, meint TVB-Kapitän Frank Rosenberger.

Bezirksliga

TV Bürstadt II: Beim 1:9 in Mitlechtern blieb Bürstadts „Zweite“ ohne Chance. Für das Freitagsmatch (20.15 Uhr) beim Drittletzten BSC Einhausen (12:24 Punkte) rechnet sich der Absteiger (3:35) mehr aus. „Wir sollten am Freitag besser aufgestellt sein als in Mitlechtern. Einhausen wird allerdings um jeden Punkt kämpfen“, ist sich Rosenberger sicher.

Bezirksliga

SG Hüttenfeld: Bei der Hüttenfelder 6:9-Niederlage entpuppte sich Gegner TV Beerfelden wieder einmal als Wundertüte der Liga. Am Samstag (17.30 Uhr) muss der Dritte (22:16 Punkte) beim TTV Topspin Lorsch II (19:19) ran. Auch bei den Klosterstädtern, die punktgleich mit Beerfelden sind, hängt viel von der Formation ab.

Bezirksklasse

TV Bürstadt III: Bürstadts „Dritte“ absolvierte am Dienstagabend das vielleicht saisonentscheidende Kellerduell beim punktgleichen Neunten SG Gronau, der den ersten Nichtabstiegsplatz belegt. Das Ergebnis stand bei Druckbeginn dieser Seite noch nicht fest.

Bezirksklasse

TTC Lampertheim III: Nach drei Wochen greift Lampertheims „Dritte“ wieder ins Geschehen ein. Relegationsplatz zwei haben die Spargelstädter (34:4 Punkte) sicher – an einen Ausrutscher von Primus Fehlheim III (36:2) glaubt das Team jedoch nicht mehr. Am Freitag (20 Uhr) ist ein Sieg bei Schlusslicht SV Mörlenbach (1:37 Punkte) Pflicht. Zur Relegation am 6. Mai sagt TTC-Vorsitzender Uwe van gen Hassend: „Noch stehen die beiden Gegner aus der Bezirksliga nicht fest. Nach dem veränderten Abstiegsmodus werden es aber auf jeden Fall sehr starke Mannschaften sein.“ cpa

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel